Skip to main content

ab 5 Jahren
Romane
Band 2

Michel aus Lönneberga 2. Michel muss mehr Männchen machen

Astrid Lindgren (Text von), Björn Berg (Illustriert von), Karl Kurt Peters (Übersetzt von)

Michel aus Lönneberga ist ein richtiger Lausejunge! Er macht mehr Unfug als alle anderen Kinder auf der Welt. Wenn er etwas angestellt hat, schickt sein Papa ihn in den Tischlerschuppen. Jedes Mal schnitzt Michel sich dort ein lustiges Holzmännchen. Mehr als hundert hat er schon und es kommen immer wieder neue dazu. Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel die Mausefalle ausgerechnet so hinstellt, dass sein Papa mit dem großen Zeh hineintappt …
Noch mehr Unfug von Michel aus Lönneberga gibt es in "Michel in der Suppenschüssel" und "Michel bringt die Welt in Ordnung".

mehr lesen
ab 5 Jahren
Romane
Band 2

Das könnte dich auch interessieren

gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
Audio-Download, Ungekürzte Lesung
Audio-Download, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-Download, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-Download, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Audio-Download, Ungekürzte Lesung
Unterrichtsmaterial
Audio-CD, Hörspiel

Produktdetails

  • ISBN: 978-3-86274-517-3
  • Erscheinungstermin: 16.05.2019
  • Umfang: 144 Seiten
  • Verlag: Oetinger

Kreative

Text von

©Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002) hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga geschaffen. Sie wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

mehr lesen
mehr zur Person

Illustriert von

©Eva Gehlin-Berg

Björn Berg

Björn Berg (1923 – 2008), als Kind schwedischer Eltern in Bayern geboren, in New York und Schweden aufgewachsen, studierte Kunst und arbeitete als Illustrator für Schwedens größte Tageszeitung Dagens Nyheter. Astrid Lindgren selbst entdeckte in einer Zeichnung von Björn Berg ihren Michel, so wie sie ihn sich vorstellte, und bat den Künstler, ihr Manuskript zu lesen. Von nun an gab Björn Berg dem...

mehr lesen
mehr zur Person

Übersetzt von

Karl Kurt Peters

mehr lesen
mehr zur Person