Skip to main content

Willkommen im Handelsbereich!

Willkommen auf den Handelsseiten der Verlagsgruppe Oetinger

Sie, liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, finden auf diesen Seiten umfangreiche Informationen zu unserem aktuellen Programm und unseren Autoren, News, aktuelle Vorschauen, das Gesamtverzeichnis, Bestellformulare zum Herunterladen und vieles mehr.

Haben Sie weitergehende Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Viel Vergnügen bei der Nutzung dieser Seiten wünscht

Ihre Verlagsgruppe Oetinger

Aktuelle Neuerscheinungen

E-Book mobi
gebundenes Buch
E-Book epub fixed layout
gebundenes Buch
Bilderbuch
Pappbilderbuch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Stickerbuch
Taschenbuch
Band 1, Audio-CD mp3, Ungekürzte Lesung
E-Book epub fixed layout
E-Book mobi
E-Book epub fixed layout
Pappbilderbuch
E-Book epub
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
E-Book epub
Taschenbuch
Pappbilderbuch
Band 1, E-Book epub

Das ist die Verlagsgruppe Oetinger

Wir sind ein Haus mit einer vielzahl vielfältiger Verlage.

Von bekannten und beliebten Klassikern über moderne Print-, Hör- und Digitalmedien bis hin zu innovativen Spiel- und Lernprodukten – als Spezialist für hochwertige Unterhaltung bietet die Verlagsgruppe Oetinger Geschichten und Erzählwelten, die jungen Menschen Spaß machen, sie bewegen, motivieren und inspirieren.

Die Verlagsgruppe Oetinger mit Sitz in Hamburg vereint unter ihrem Dach renommierte Verlage mit einer besonderen Erfolgsgeschichte: den Verlag Friedrich Oetinger mit den Imprints Oetinger Taschenbuch und Migo Verlag Oetinger Media und den Dressler Verlag mit dem Imprint Ellermann.

Neben den Verlagen der Verlagsgruppe haben wir noch zwei weitere, kleine Verlagshäuser im Vertrieb: den Tulipan Verlag mit Sitz in München und Igel Records aus Dortmund, die unser Portfolio wunderbar abrunden. 

Alle hier genannten Verlage werden von unserem Außendienst gemeinsam in einer Tasche in den Handel getragen.

75 Jahre Oetinger Verlag

75 Jahre nach Gründung unseres Verlags durch Friedrich Oetinger blicken wir mit Freude zurück auf unzählige Geschichten, die unsere eigene Historie geprägt haben. Und wir schauen mutig nach vorn, in der Gewissheit, dass wir auch in Zukunft Geschichte schreiben werden. Wir sind ein lebendiges Unternehmen, das einerseits seiner großen Tradition verpflichtet ist und andererseits den Wandel schätzt und vorantreibt.

Feiern Sie mit uns und lassen Sie sich von unserer Freude anstecken. Auf unserer Jubiläums-Website finden Sie laufend neue kreative Inhalte.

News

23. Juli 2021

migo stellt mehrere Kapitel von „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?“ in ungarischer Übersetzung kostenfrei ins Netz

Der migo Verlag hat mehrere Kapitel des Buches „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität“ von Linda Becker und Julian Wenzel ins Ungarische übersetzen lassen und stellt den Text als Download kostenfrei im Netz zur Verfügung. In diesen Kapiteln wird erklärt, was LGBTIQ* ist und es wird über die Rechte aufgeklärt, die jedes Kind hat. Z.B. darf laut Artikel 2 der UN-Kinderrechtskonvention jedes Kind diskriminierungsfrei leben.

Link zum PDF auf der Migo Webseite
 
Der Verlag reagiert damit auf das in Ungarn verabschiedete Gesetz, das u.a. Bücher und Filme für Kinder und Jugendliche verbietet, in denen Sexualität dargestellt wird, die von der heterosexuellen abweicht.
 
Thilo Schmid, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger und migo-Verleger: „Die Diskriminierung von Minderheiten in einem europäischen Land kann uns nicht gleichgültig sein und wir wollen ein politisches Zeichen setzen. Mit diesem Gesetz wird eine Grenze überschritten. Jetzt überschreiten wir mit digitalen Möglichkeiten und unseren Inhalten Staatsgrenzen und hoffentlich auch die Grenzen in den Köpfen.“
 
In „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?“ erfahren Kinder und Jugendlichen mehr über die diversen Formen von Genderidentität. Es ist kein trockenes Aufklärungsbuch, sondern es begleitet spielerisch, humorvoll und auf Augenhöhe auf der aufregenden Reise in die unbekannte Welt des Erwachsenwerdens. So werden Begriffe erklärt, aber auch Hilfestellungen zum Beispiel im Fall von Mobbing gegeben. Im Mittelpunkt steht immer die Ermutigung, sich mit seinen eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen.

 

22. Juli 2021

"Die Olchis. Willkommen in Schmuddelfing" startet in den Kinos

Am 22. Juli startet „Die Olchis. Willkommen in Schmuddelfing“ in den deutschen Kinos. Im ersten Kinoabenteuer der lustigen grünen Wesen retten die Olchi-Kinder gemeinsam mit ihren Freunden Max und Lotta ihr neues Müllhalden-Heim. Als die Olchi-Familie ein neues Zuhause sucht, landet sie mit ihrem fliegenden Drachen Feuerstuhl in Schmuddelfing, einem hübsch-beschaulichen Örtchen – jedoch mit einer großen, stinkenden Müllhalde. Hier tüftelt der elfjährige Max gemeinsam mit dem genial-verrückten Professor Brausewein und dessen Nichte Lotta an einer Maschine, dem Destinkomaten, der den Müllgestank aufsaugen und neutralisieren soll – aber noch nicht so richtig gut funktioniert.


Bildnachweis: © WUNDERWERK / OETINGER / LEONINE / ZDF

Als Max die Olchis auf der Müllhalde trifft, wird ihm sofort klar, dass sie die perfekte Lösung sind: Sie essen Müll! Und für die Olchis ist die Müllhalde von Schmuddelfing das am herrlichsten stinkende Örtchen, das sie je gesehen und gerochen haben! Alles wäre in Ordnung, wenn es nicht noch die Pläne des skrupellosen Bauunternehmers Hammer gäbe: Er will die Müllhalde durch einen Wellness-Tempel ersetzen. Müssen die Olchis nun wieder weiterziehen? Kurzerhand tun Max und Lotta sich mit den Olchi-Kindern zusammen und schmieden einen Plan, um den Bösewicht aufzuhalten.

Als prominente Synchronsprecher leihen Annemarie Carpendale und Wayne Carpendale „Olchi-Mama“ und „Olchi-Papa“ ihre Stimmen. Der Titelsong „Ein neuer Freund“ kommt von einer deutschen Hip-Hop-Legende: Der bekannte Rapper Das Bo performt den Song gemeinsam mit Fayzen. Jens Møller („Lego Star Wars“, „Mullewapp“) und Toby Genkel („Yakari – Der Kinofilm“, „Ooops! Die Arche ist weg…“) führten Regie bei dem Animations-Leinwandspaß für die ganze Familie. Produziert wurde DIE OLCHIS – WILLKOMMEN IN SCHMUDDELFING von WunderWerk in Koproduktion mit dem Verlag Friedrich Oetinger, LEONINE Studios sowie dem ZDF. Der Film wurde gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, HessenFilm und Medien, FFA Filmförderungsanstalt und Deutscher Filmförderfonds.

DIE OLCHIS begeistern seit über 30 Jahren junge Leserinnen und Leser. Rund 5 Millionen Olchi-Bücher wurden bislang verkauft. Jetzt veröffentlicht Oetinger das Buch zum Film „Die Olchis. Willkommen in Schmuddelfing“ und das gleichnamige Hörspiel.
 
Hier geht es zum Film-Trailer

Link zum Buch "Die Olchis. Willkommen in Schmuddelfing"

Link zum Hörbuch "Die Olchis. Willkommen in Schmuddelfing"

 

12. Juli 2021

Wohllebens "Kommst du mit nach draußen?" wird Hörbuch des Monats August 2021

Das bei Oetinger audio erschienene Hörbuch "Kommst du mit nach draußen?" von Peter Wohlleben (Autor) und Stephan Benson (Sprecher) ist von der Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Hörbuch des Monats August 2021 empfohlen worden. Aus der Jurybegründung: 

Den Zuhörer:innen wird ein neues Kennenlernen der Stadt angeboten, gekonnt weckt Wohlleben die Neugierde der Kinder und lädt sie ein, die Natur in ihrer Umgebung zu entdecken. Stephan Benson liest den Text mit seiner tiefen Stimme abwechslungsreich, Hintergrundgeräusche ahmen die städtische Atmosphäre nach und machen aus dem Gehörten ein spannendes Hörerlebnis und eine Entdeckungsreise.

 

Weitere Informationen sind auch auf der Webseite der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur nachzulesen.

"Kommst du mit nach draußen?" erschien im März 2021 ca. einen Monat nach der Printausgabe des neuen Kinderbuchs von Peter Wohlleben, der seinen kleinen und großen Leser:innen darin demonstriert, dass man Natur nicht nur im Wald und auf dem Land erleben kann. Auch in der Stadt, direkt vor der eigenen Haustür, im Garten und auch auf dem Balkon gibt es allerhand zu entdecken und erleben. 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Aamand, Kristina
Kristina Aamand ist die Tochter einer dänisch-katholischen Mutter und eines palästinensisch-muslimischen Vaters. Sie arbeitete u.a. als Krankenschwester und Sozialberaterin für ethnische Minderheiten und ist inzwischen hauptberuflich als Autorin tätig.
Abedi, Isabel
Isabel Abedi, 1967 in München geboren, in Düsseldorf aufgewachsen, ging nach dem Abitur für ein Praktikum in der Filmproduktion nach Los Angeles, anschließend absolvierte sie in Hamburg eine Ausbildung zur Werbetexterin. Über zehn Jahre lang erdachte sie Texte über Shampoo, Schokolade und teure Füllfederhalter und schrieb erste Bilder- und Kinderbücher. Inzwischen widmet sie sich als freie Autorin ganz ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Geschichtenerfinden. Sie hat zahlreiche Bilderbücher, Vorlesegeschichten, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt w...
Abel, Bettina
Veronika Casper wurde in Marburg geboren und studierte Grafikdesign. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als Kinderbuch-Illustratorin.
Abidi, Heike
Heike Abidi, Jahrgang 1965, studierte Sprachwissenschaften und arbeitet heute als freiberufliche Werbetexterin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in der Nähe von Kaiserslautern.
Ablang, Friederike
Friederike Ablang, 1977 in Berlin geboren, hat Fotografie und Gestaltung studiert. Seit 2014 arbeitet sie als freie Illustratorin und lebt mit ihrer Familie, einer Katze und vielen Wollmäusen in Berlin.
Ahlborn, Jodie
Jodie Ahlborn, geboren 1980, wurde in Hamburg zur Schauspielerin ausgebildet. Schon kurz nach dem Studium spielte sie im ARD Fernsehfilm Die Auflehnung. Seitdem ist sie in weiteren Fernsehfilmen und Serien, aber auch an verschiedenen Theatern zu sehen. Sie wirkt in Hörspielen und Hörbüchern mit. www.jodie-ahlborn.de
Helmut Ahner, geboren 1928 in Dresden, arbeitete als Schauspieler an diversen Bühnen, u. a. am Hamburger Thalia Theater. Seit den 1950er Jahren arbeitet Ahner auch als Synchronsprecher (u.a. Gene Wilder in Bonnie & Clyde). Neben der Synchrontätigkeit hat er auch in zahlreichen Hörspielen mitgewirkt, sowohl als Sprecher wie auch als Autor.
Hinter dem Pseudonym Misa Ahrend steckt ein Zwillingspaar aus Nordrhein-Westfalen. Mit 19 Jahren haben die beiden alle Stricke hinter sich reißen lassen, um sich voll und ganz auf ihre Leidenschaft zu konzentrieren: Das Schreiben. Fortan getrieben, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen, stürzten sie sich in fremde Welten und Abenteuer, experimentierten mit bestehenden Genres und Gattungen und ließen sich von ihren Erfahrungen und ihrem Umfeld inspirieren. So entstand auch die Idee zu ihrem Messenger-Roman, den sie in erster Fassung tatsächlich in Nachrichtenform verfassten, indem sie sich als Lilli und Fabi Nachrichten zuschickten. Das Erschaffen von Geschichten ist ihr Leben, sei es in Form von Texten, Bildern, Liedern – oder bloß in ihren Köpfen.
Nagmeh Alaei war schon in zahlreichen Film- und Theaterrollen zu sehen. Zudem ist sie als Hörspielsprecherin für den WDR tätig.
Albert, Melissa
Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von „Hazel Wood“.
Alexander, Nora
Nora Alexander lebt am Bodensee und hat eine erwachsene Tochter. Sie liebt Kinder, Wölfe und Bücher und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Senioren. „Opa und die Nacht der Wölfe“ ist ihr erstes Kinderbuch bei Oetinger.
Aljinovic, Boris
Boris Aljinovic, geboren 1967 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Er spielt im Theater, in Filmen und im Fernsehen und ist vor allem durch seine Rolle als Berliner Tatort-Kommissar bekannt. Auch als Hörbuchsprecher ist Boris Aljinovic erfolgreich.
Allepuz, Anuska
Anuska Allepuz, wurde in Spanien geboren und studierte Kunst an der University of Salamanca. Sie zeichnet schon so lange sie sich erinnern kann und immer sind kleine Geschichten in ihren Zeichnungen verwoben. Inzwischen arbeitet sie als freie Illustratorin und hat bereits mit Verlagen in Spanien, Mexico und Brasilien zusammengearbeitet. Bücher mit ihren Illustrationen wurden bereits auf der Bolgona Buchmesse, bei den AOI Awards und für den MacMillan Preis gelistet.
Almellehan, Muzoon
Muzoon Almellehan musste 2013 mit ihrer Familie aus Syrien fliehen. Seitdem setzt sie sich für Kinderrechte, insbesondere für die Bildung von Kindern, ein. Als UNICEF-Botschafterin war Muzoon zuletzt bei einem Projekt in Mali tätig. 2021 hat sie ihr Studium der Internationalen Politikwissenschaften in Newcastle, Großbritannien abgeschlossen. 2019 wurde ihr die Ehrendoktorwürde der Glasgow Caledonian University verliehen. Muzoon erhielt zudem u.a. den Dresdner Friedenspreis 2020 und wurde in die BBC Liste der 100 einflussreichen und inspirierenden Frauen 2017 aufgenommen.
Althaus, Lisa
Lisa Althaus studierte Kunst in Wien und München. Sie lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Illustratorin in Vorarlberg / Österreich.
Viola Altrichter, geboren 1945 in Hamburg, studierte Kunstgeschichte, Soziologie und Psychologie in Berlin. Seit 1986 lebt sie als freie Autorin in Berlin und veröffentlichte bereits zahlreiche Radiofeatures und Hörspiele.
Altschuler, Sally
Sally Altschuler, 1953 in Kopenhagen geboren, war viele Jahre als Lehrer tätig, bevor er sich ab 2001 ganz als freier Autor niederließ. 1993 erschien sein erstes Jugendbuch, für das er gleich mehrfach ausgezeichnet wurde. Seitdem hat Sally Altschuler rund 40 Romane, Theaterstücke und Bilderbücher veröffentlicht und weitere Literaturpreise erhalten. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller engagiert er sich für Leseförderungsprojekte, nicht nur in seinem Heimatland Dänemark sondern unter anderem auch in Vietnam und Nepal.