Skip to main content

Neuerscheinungen im Februar

Willkommen im Handelsbereich!

Herzlich willkommen auf den Handelsseiten der Verlagsgruppe Oetinger

Sie, liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, finden auf diesen Seiten umfangreiche Informationen zu unserem aktuellen Programm und unseren Autoren, News, aktuelle Vorschauen, das Gesamtverzeichnis, Bestellformulare zum Herunterladen und vieles mehr.

Haben Sie weitergehende Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Viel Vergnügen bei der Nutzung dieser Seiten wünscht

Ihre Verlagsgruppe Oetinger

Jetzt neu: Der digitale Vertreterbesuch!

 

Top Titel des Monats

gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch Leinenrücken
Band 1, gebundenes Buch
Band 1, gebundenes Buch
Band 1, Pappbilderbuch
gebundenes Buch
Band 1, gebundenes Buch
gebundenes Buch
Bilderbuch
Bilderbuch
gebundenes Buch
Band 5, gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Band 1, gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Band 2, gebundenes Buch

Das ist die Verlagsgruppe Oetinger

Wir sind ein Haus mit einer vielzahl vielfältiger Verlage.

Von bekannten und beliebten Klassikern über moderne Print-, Hör- und Digitalmedien bis hin zu innovativen Spiel- und Lernprodukten – als Spezialist für hochwertige Unterhaltung bietet die Verlagsgruppe Oetinger Geschichten und Erzählwelten, die jungen Menschen Spaß machen, sie bewegen, motivieren und inspirieren.

Die Verlagsgruppe Oetinger mit Sitz in Hamburg vereint unter ihrem Dach renommierte Verlage mit einer besonderen Erfolgsgeschichte: den Verlag Friedrich Oetinger mit dem Imprint Oetinger TaschenbuchOetinger Media, den Dressler Verlag mit dem Imprint Ellermann.

Neben den Verlagen der Verlagsgruppe haben wir noch zwei weitere, kleine Verlagshäuser im Vertrieb: den Tulipan Verlag mit Sitz in München und Igel Records aus Dortmund, die unser Portfolio wunderbar abrunden. 

Alle hier genannten Verlage werden von unserem Außendienst gemeinsam in einer Tasche in den Handel getragen

News

10. Februar 2020

"Familie Flickenteppich. Wir ziehen ein" Kinderbuch des Monats

Familie Flickenteppich. Wir ziehen ein“ von Stefanie Taschinski wurde von der Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Kinderbuch des Monats Februar gewählt.

Die Jurybegründung: "Umzüge und neue Familienverhältnisse sind niemals einfach. Auch Emma stellt dies fest und doch erscheint der Umzug der Familie in eine kleinere Wohnung nicht so schlimm. Sie findet neue Freunde, erlebt ein Abenteuer und erkennt, dass man Familie unterschiedlich definieren kann. Sensibel und überzeugend erzählt Taschinski von modernen Familien!“

Die komplette Bestenliste finden Sie hier.

22. Januar 2020

Lasset die Spiele erneut beginnen: Oetinger veröffentlicht erste Inhalte und Buchcover zum »Panem«-Prequel

Der Countdown zum Erscheinen des neuen »Panem«-Bandes hat begonnen: Vier Monate vor Veröffentlichung lüftet der Verlag Friedrich Oetinger das Geheimnis um das Buchcover von Suzanne Collins‘ Prequel zur »Tribute von Panem«-Saga. Der mit großer Spannung erwartete neue Roman erscheint weltweit am 19. Mai, die deutsche Übersetzung wird unter dem Titel »Die Tribute von Panem – Das Lied von Vogel und Schlange« bei Oetinger veröffentlicht. Neben der Bekanntgabe von Cover und Buchtitel gibt es außerdem einen ersten exklusiven Einblick in den Inhalt: Ein Textauszug aus dem neuen Roman ist jetzt im englischen Original einsehbar auf www.dietributevonpanem.de

So viel sei bereits verraten: Coriolanus Snow, der spätere Präsident von Panem, ist der Protagonist des Prequels. Katniss‘ größter Feind, gefürchteter Tyrann und skrupelloser Mörder, zeigt sich hier von einer ganz anderen Seite: als sympathischer und charmanter Teenager. Was, wenn in ihm mehr steckt, als wir bisher vermutet haben und er sogar ein Held ist?

»Das Lied von Vogel und Schlange« setzt 64 Jahre vor den Ereignissen um Katniss Everdeen ein, wir erfahren von der Zeit des Wiederaufbaus nach dem großen Krieg und der Neuordnung der alten Welt. Und auch die Hungerspiele werden im neuen Roman eine zentrale Rolle einnehmen: Die Geschichte beginnt mit dem Morgen der Ernte der zehnten Spiele. Zeitgleich zum Buch im Verlag Friedrich Oetinger erscheint das Hörbuch bei Oetinger audio.

Über Suzanne Collins und den Erfolg von „Die Tribute von Panem“:

Die amerikanische Besteller-Autorin Suzanne Collins sorgte mit ihrer Trilogie »The Hunger Games« international für Furore und dominierte weltweit die Bestsellerlisten. Die deutschsprachigen Ausgaben von »Die Tribute von Panem« – alle Bände erscheinen im Verlag Friedrich Oetinger – haben sich über 4,7 Millionen mal verkauft. Der erste Teil wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und aktuell von den Lesern auf Lovelybooks als bestes Buch der letzten 10 Jahre. Auch die Hörbuchfassungen bei Oetinger audio waren überaus erfolgreich. Alle drei Folgen wurden mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Insgesamt wurden über 500.000 Hörbücher verkauft. Maria Koschny, Synchronstimme der Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence in der Kinoverfilmung, hat die Hörbücher eingelesen. Die vier »Tribute von Panem«-Kinofilme sind mit einem weltweiten Einspielergebnis von knapp drei Mrd. Dollar neben den »Twilight«-Filmen das erfolgreichste Franchise von Lionsgate, die die Verfilmung des neuen »Panem«-Romans bereits angekündigt haben.

06. Januar 2020

LesePeter der GEW für "Opa und die Nacht der Wölfe"

Der LesePeter Januar 2020, eine Auszeichnung der AG Jugendliteratur und Medien (AJuM) der Gewerkschaft  für Erziehung und Wissenschaft für ein herausragendes, aktuelles Buch der Kinder- und Jugendliteratur geht an "Opa und die Nacht der Wölfe" von Nora Alexander (Text) und Julia Christians (Einband und Illustrationen).

Eine ausführliche Rezension findet sich auf https://www.ajum.de/html/lesepeter.html. Darin heißt es: "Aufgrund der Erlebnisse in der phantastischen Welt kehrt Olli erfahrungsreich zurück und kann die Schwierigkeiten mit seinem dementen Opa anschließend anders einordnen und bewerten. Zusätzliche Spannung wird durch die Verflechtung der phantastischen Erzählung mit Aspekten einer Detektivgeschichte erzeugt. Die personale Erzählperspektive ermöglicht Einblicke in Ollis ambivalente Gefühlswelt, die dezent aber sehr gelungen herausgearbeitet wurde. Hierin liegt die Stärke des Buches. Kinder, die ähnliches erleben, finden sich darin einerseits wieder, andererseits bleibt ausreichend Raum für davon abweichende, persönliche Empfindungen."