Skip to main content

Astrid Lindgren (Autor)

Kindertag in Bullerbü

Komm mit uns nach Bullerbü!

Eigentlich ist es immer lustig in Bullerbü, aber als Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga und Ole einen Kindertag für Oles kleine Schwester Kerstin veranstalten, ist es noch ein bisschen lustiger als sonst. Kerstin hat nämlich ihre eigenen Vorstellungen von dem, was Spaß macht, und will nicht immer so wie die Großen. Die müssen sich schon eine Menge einfallen lassen, damit Kerstin der Kindertag auch gefällt.

Die Lesestarter von Oetinger motivieren auch leseschwache Kinder zum Lesen. Wie? Mit bekannten Autoren, starken Charakteren und populären Themen, die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren begeistern. Und mit vielen Bildern, Spielen und Leserätseln.

Die Bücher über die Kinder aus Bullerbü sind ein Muss für jeden Leseanfänger, der Michel aus Lönneberga oder Pippi Langstrumpf liebt.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
  • ISBN: 978-3-7891-1096-2
  • Erscheinungstermin: 15.04.2019
  • Seiten: 48
  • Abbildungen: 30
  • Ausstattung: 30 Abbildungen, 30 farbig
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger

Weitere Titel der Reihe

gebundenes Buch
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
gebundenes Buch
Audio-CD, Hörspiel
Band 1, gebundenes Buch
Band 1, E-Book epub
Band 2, E-Book epub
Band 3, E-Book epub
Autor
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002), in Südschweden geboren und aufgewachsen, hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und viele andere mehr geschaffen. Die "wunderbarste Kinderbuchautorin aller Zeiten" (DIE ZEIT) wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

mehr zur Person