Skip to main content

Astrid Lindgren (Text von), Ilon Wikland (Illustriert von), Anna-Liese Kornitzky (Übersetzt von)

Madita und Lisabet aus Birkenlund

Zwei der schönsten Geschichten über Madita und Lisabet zum Vorlesen in einem Band

Als Lisabet sich eine Erbse in die Nase steckt, kommt Madita sich ganz groß und vernünftig vor. Da hat sie wohl vergessen, wer sonst in der Familie die meisten Dummheiten macht! Die besten Ideen hat Madita nämlich selbst - wie zum Beispiel, als der erste Schnee fällt. Da schlägt Madita ihrer kleinen Schwester einen Ausflug nach Apelkullen vor. Allerdings ohne Mama und Papa Bescheid zu sagen. Zum Vorlesen und Selberlesen - mit vielen farbigen Bildern.


Dieser Sammelband enthält die Geschichten:




  • Als Lisabet sich eine Erbse in die Nase steckte


  • Wie gut, dass es Weihnachtsferien gibt, sagte Madita

  • lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • ISBN: 978-3-7891-4156-0
  • Erscheinungstermin: 01.08.2003
  • Seiten: 96
  • Verlag: Oetinger

Weitere Titel der Reihe

gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Band 1, E-Book
Band 1, gebundenes Buch
Band 1, Taschenbuch
Band 1, Audio-CD, Hörspiel
Band 2, E-Book
Band 2, gebundenes Buch
Band 2, Audio-CD, Hörspiel
Text von
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002), in Südschweden geboren und aufgewachsen, hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und viele andere mehr geschaffen. Die "wunderbarste Kinderbuchautorin aller Zeiten" (DIE ZEIT) wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

mehr zur Person
Illustriert von
Copyright Leif Hansen

Ilon Wikland

Ilon Wikland, 1930 in Estland geboren, studierte Kunst in Stockholm und London und arbeitete als freie Illustratorin. Ab 1954 illustrierte sie insgesamt mehr als 30 Bücher von Astrid Lindgren.

mehr zur Person
Übersetzt von

Anna-Liese Kornitzky

mehr zur Person