Skip to main content

ab 10 Jahren

Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Unterrichtsmaterial

Eva Bade (Text von), Kirsten Boie (Text von), Regina Kehn (Illustriert von)

Trauerbewältigung, Freundschaft, Toleranz, Abenteuer, spannende Krimihandlung: Die erfahrene Pädagogin Eva Bade hat für das Kinderbuch „Der Junge, der Gedanken lesen konnte – Ein Friedhofskrimi" von Kirsten Boie altersgemäße und unterhaltsame Arbeitsblätter zum Textverständnis und zur Textproduktion entwickelt, die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 6. Klasse zur spielerisch-kreativen Auseinandersetzung mit den Textinhalten anregen und das Leseverständnis fördern.
Darüber hinaus wird die Zielgruppe ermuntert, eigene Texte zu verfassen und Erzählinhalte schöpferisch in Rätselaufgaben und Bildern umzusetzen.

mehr lesen
ab 10 Jahren

Das könnte dich auch interessieren

gebundenes Buch
App
Band 4, gebundenes Buch
Band 4, E-Book
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Taschenbuch
gebundenes Buch
Audio-Download, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Unterrichtsmaterial
Taschenbuch
gebundenes Buch

Produktdetails

  • ISBN: 978-3-8415-8038-2
  • Erscheinungstermin: 01.06.2015
  • Verlag: OTB

Kreative

Text von

Eva Bade

Eva Bade absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zur Verlagskauffrau und arbeitete als Lektorin für Sach- und Beschäftigungsbücher. Sie schloss dann ein Studium der Grundschulpädagogik an und ist seit einigen Jahren im Schuldienst tätig. Eva Bade lebt mir ihrer Familie in der Nähe…

mehr lesen
mehr zur Person

Text von

Kirsten Boie
©Indra Ohlemutz

Kirsten Boie

Kirsten Boie ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis und das Bundesverdienstkreuz.

mehr lesen
mehr zur Person

Illustriert von

Regina Kehn
©Nikola Mesken

Regina Kehn

Regina Kehn studierte Illustration an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg. Sie wurde mehrmals für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Regina Kehn lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

mehr lesen
mehr zur Person