Skip to main content
Walter Trier

Walter Trier

Walter Trier, 25. Juni 1890 Prag - 8. Juli 1951 Collingwood/Ontario Kanada. Nach dem Realschulabschluss ging Walter Trier an die Prager Kunstgewerbeschule. Nachdem man dort seinen eigenwilligen Stil nicht dulden wollte, studierte er Kunst in München, u.a. bei Franz von Stuck. Ab 1910 lebte Trier in Berlin. Er wurde einer der bekanntesten Presse-Illustratoren und arbeitete für den SIMPLICISSIMUS, die LUSTIGEN BLÄTTER u.v.a. 1929 illustrierte Trier Erich Kästners "Emil und die Detektive", viele weitere Kinderbücher von Kästner folgten. 1936 brachte Trier sich und seine Familie vor dem nationalsozialistischen Regime in Sicherheit und emigrierte nach England (britischer Staatsbürger ab 1947). Auch in England illustrierte er viel, vor allem für Zeitschriften. Gegen die Nazis engagierte er sich durch Karikaturen und Illustrationen für politische Flugblätter. Schließlich folgte er mit seiner Frau seiner einzigen Tochter nach Kanada. Dort arbeitete er viel in der Werbung. Walter Trier hat Dutzende von Büchern illustriert und viele Zeichnungen sowie auch Gemälde geschaffen.

Titel von Walter Trier

gebundenes Buch mit Lesebändchen
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Sonstiges Audioprodukt, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Szenische Lesung
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Hörspiel
Audio-CD, Hörspiel