Skip to main content

Lutz Schnell

Lutz Schnell, geboren 1960 in Verden/Aller, spielte schon als Kind im Jungen Theater Hamburg (heute: Ernst-Deutsch-Theater). Es folgten Rollen am Hamburger Thalia-Theater, bis er von 1977 bis 1979 das Hamburger-Schauspiel-Studio unter der Leitung von Hildburg Freese besuchte. Danach folgte die Ausbildung an der Schauspielschule Hedi Höpfner (1979-80). 1981 war er im Kinofilm "Das Boot" als Dufte zu sehen. Es folgte ein Jahr am Stadttheater Lübeck und Rollen in vielen Fernsehserien wie "Eigener Herd ist Goldes Wert", "Soko 5113" und "Die Männer von K3". Seit 1969 arbeitet er im Synchronstudio. Auch als Synchronautor und -regisseur (seit 1987) war er an vielen Synchronisationen beteiligt. Seine Stimme leiht er seit 1972 auch in vielen Hörspielen diversen Figuren, wobei Tim von "Tim und Struppi" die bekannteste ist.

Titel von Lutz Schnell

Band 1, Audio-CD, Hörspiel
Band 2, Audio-CD, Hörspiel