Skip to main content
 Janosch

Janosch

Der Künstler Janosch wurde 1931 als Horst Eckert in Oberschlesien geboren. 1944 begann er eine Lehre zum Schmied in einer Schlosserei, 1946 übersiedelte er mit seinen Eltern nach Westdeutschland, arbeitete in einer Textilfabrik und besuchte eine Textilfachschule in Krefeld. Dort besuchte er einen Lehrgang zum Musterzeichner, dessen Dozent selbst Schüler des berühmten Malers Paul Klee gewesen war. Nach einem Aufenthalt in Paris studierte Janosch einige Semester an der Akademie der Bildenden Künste in München. Er arbeitete als freier Autor und Illustrator, u.a. für die Rubrik Feuilleton in Printmedien, und nahm den Künstlernamen Janosch an. 1960 erschien sein erstes Kinderbuch. Als er 1978 "Oh, wie schön ist Panama" veröffentlichte, war er bereits ein berühmter Künstler. Er erhielt alle bedeutenden Auszeichnungen, die ein Kinderbuch-Grafiker international nur erhalten kann, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis. Unzählige Bildergeschichten, Kinderbücher, Romane für Erwachsene, anspruchsvolle Druckgrafik und Illustrationen zu literarischen Texten anderer Autoren sind seitdem erschienen. Sein Gesamtkunstwerk wird auf Ausstellungen gezeigt und die kleine Tigerente, eine seiner genialsten Kreationen, ist als Motiv in unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Seine Bücher wurden in rund fünfzig Sprachen übersetzt. Seit 1980 lebt Janosch auf Teneriffa. 2010 kündigte er im Rahmen einer Ausstellung an, er wolle keine weiteren Bücher mehr schreiben, sondern fortan nur noch reisen und in der Hängematte liegen. Schade!

Titel von Janosch

gebundenes Buch
gebundenes Buch
Taschenbuch