Skip to main content

Grit Poppe (Autor)

Weggesperrt

DDR 1988: Als ihre Mutter einen Ausreiseantrag stellt und verhaftet wird, steckt man Anja in einen der berüchtigten Jugendwerkhöfe. Von jetzt auf gleich ist die 14-Jährige allein, gefangen zwischen hohen Mauern, schweren Eisentoren und vergitterten Fenstern. Das war’s also, ja? Sie wurde weggesperrt. In den Knast. Einfach so. Ohne Urteil, ohne Verhandlung und ohne, dass ein Richter sie angehört hätte. Es gibt nur einen Weg, der Willkür, dem gnadenlosen Drill und der Gewalt im Werkhof zu entkommen: Flucht!
Ein fesselnder Roman über Tyrannei und Gewalt in den Jugendwerkhöfen der DDR. Sorgsam recherchiert.
Mit einem Vorwort von Marianne Birthler (2000-2011 Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR) sowie historischen Dokumenten und Zeitzeugen-Interviews.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • ISBN: 978-3-7915-0143-7
  • Erscheinungstermin: 19.08.2019
  • Seiten: 352
  • Verlag: Dressler Verlag
Autor
Copyright Dressler / Joerg Schwalfenberg

Grit Poppe

Grit Poppe wurde 1964 in Boltenhagen an der Ostsee geboren. Sie studierte am Literaturinstitut in Leipzig. Von 1989 bis 1992 engagierte sie sich in der Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“. Heute schreibt sie Bücher für Kinder und Jugendliche. Für ihren ersten Jugendroman „Weggesperrt“, der 2009 im Dressler Verlag erschien, wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Gustav-Heinemann-Friedenspreis...

mehr zur Person