Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:

Erscheinungstermin

Medium / Format

Bux, Alexander (Illustrator) Kliebenstein, Juma (Autor)

Band 1

Band 1

Aufgeben gibt’s nicht! Ein Mutmachroman zum Weglachen

Martin und Karli wären gern genauso cool wie Lukas und seine „FabFive“. Doch die machen den beiden das Leben mit Streichen und anderen Gemeinheiten schwer. Martin und Karlis Racheplan geht gründlich daneben und die Jungen müssen zur Strafe mit Martins Papa und Opa auf den Campingplatz fahren. Statt Opas Pfadfinderaufgaben zu erledigen, versuchen sie, ihre eigene „So werde ich cool“-Liste abzuarbeiten. Und das klappt… | ab 10 Jahren

Höhn, Kristina (Illustrator) Boie, Kirsten (Autor)

Abschied vom Paradies. Ein Meisterwerk von Kirsten Boie

Sommer 1961. Karin spürt die Wärme bis in ihre Zehenspitzen. Tagsüber baden in der Elbe, abends fernsehen mit dem neuen Fernsehgerät. Das muss das Paradies sein! Doch als ihre Freundin ihr ein Buch über jüdische Kinder im Nationalsozialismus leiht, wird sie nachdenklich. Haben ihre Eltern davon wirklich nichts gewusst, genauso wie alle anderen Erwachsenen in ihrer Umgebung? Karins Welt wird brüchig – und endet… | ab 1 Jahren

Boie, Kirsten (Autor) Brix, Silke (Illustrator)

Glücksgriff Paule! Neuausgabe von Kirsten Boies Debüt

Andere Kinder wachsen bei ihrer Mutter im Bauch. Nicht so Paule: Seine Mutter hat ihn aus dem Kinderheim geholt, als er noch ganz klein war. Meistens ist Paule das egal, nur manchmal ist er sich nicht ganz sicher, ob sie ihn nicht doch irgendwann wieder zurückbringen. Aber Paule braucht keine Angst zu haben: Seine Eltern würden ihn niemals wieder hergeben, denn sie wissen, dass er einfach ein Glücksgriff war!ab 6 Jahren

Boie, Kirsten (Autor) Engelking, Katrin (Illustrator)

Kuschelig warm im Winter: die Möwenweg-Spiele im Schnee

Wer hat Tara wohl die Valentinskarte geschrieben? An der krakeligen Schrift erkennt sie sofort, dass es ein Junge sein muss. Aber dann beschäftigen Tara erstmal ganz andere Dinge: Das Rückholbecken friert zu und die Kinder können Schlittschuh laufen. Außerdem rückt das Faschingsfest immer näher. Tara hätte sich so gern als Prinzessin verkleidet. Doch dann gewinnt sie für ihr „Notkostüm“ sogar einen Preis! Und… | ab 8 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der Fluch der goldenen Gräte: Olchi-Abenteuer im alten Ägypten

Auch Olchis bilden sich bisweilen, und deshalb besuchen Olchi-Papa und die Olchi-Kinder die große Ägyptenausstellung. Aber sie sind anders als Menschenbesucher: Die Olchi-Kinder legen sich nämlich in den köstlich muffelig riechenden Sarkophag einer alten Mumie und schlafen dort ein. Doch an diesem Abend wird die Ausstellung abgebaut und nach Ägypten zurückgebracht. Und schon stecken die Olchis mitten in einem… | ab 8 Jahren

Schössow, Peter (Illustrator) Jonsberg, Barry (Autor)

Heldenmut mit Hund: mein Öko-Partner mit der kalten Schnauze

Igitt – als Marcus aufwacht, hockt ein hässlicher Hund auf seiner Bettdecke. Blacky, der sogar sprechen kann, will „Gott“, eines der letzten Exemplare einer bedrohten Echsenart, aus der örtlichen Zoohandlung retten. Dafür benötigt er Marcus’ Hilfe und duldet keine Widerrede. Und so gerät Marcus in ein großes Abenteuer, bei dem er sich nicht nur an seiner tyrannischen Schwester rächen kann, sondern vor allem… | ab 10 Jahren

Maar, Paul (Autor) Scholz, Barbara (Illustrator) Strubel, Sepp (Autor)

Opowunderbar! Paul Maars Kinderbuchschatz mit vielen farbigen Bildern

Warum will nur niemand verraten, was sich hinter den Bergen befindet? Der kleine Deldok aus dem Grasland ist neugierig und beschließt, es selbst herauszufinden. Gemeinsam mit der Henne Helene baut er eine Flugmaschine, die die beiden übers Gebirge katapultiert. Doch damit fängt das Abenteuer erst an! Er trifft auf unheimliche Hupfkisten und das reizende Waldmädchen Mogla – und kommt dem gierigen… | ab 8 Jahren

Becker, Christian (Autor) Casper, Veronika (Illustrator) Bittner, Ralph (Illustrator) Nordqvist, Sven (Illustrator)

Lustige Suchrätsel

Wer findet was? Frühjahrsputz im Tischlerschuppen

Bei Pettersson und Findus ist immer viel los: Im Garten wachsen Gemüsesorten aller Art, im Hof laufen die Hühner durcheinander und im Tischlerschuppen herrscht das allerwimmeligste Durcheinander! Wie schön, dass die Kinder Pettersson und Findus helfen, die Gießkanne, die leckeren Erdbeeren oder einen neuen Hut für Pettersson zu finden!

20 Such- und Wimmelbilder, mit Lösungen im Anhang - zum Entdecken… | ab 4 Jahren