Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:

Erscheinungstermin

Carter, Aimée (Autor) Schneider, Frauke (Illustrator)

Das Auge der Schlange

Band 2

Tier-Fantasy der Spitzenklasse, das Abenteuer geht weiter! Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch… | ab 10 Jahren

Stewner, Tanya (Autor) Carls, Claudia (Illustrator)

Das Geheimnis der Ozeane

Band 3

Hochspannung garantiert – ein neues Abenteuer von Alea Aquarius!
Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der… | ab 10 Jahren

Damit auch keine Kröten verloren gehen, ist dieser Brustbeutel mit Namensschildchen sowie Klett- und Reißverschluss doppelt gesichert. Besonders praktisch: ein abnehmbarer Schlüsselanhänger.

Brustbeutel mit Reißverschluss, Namensfeld, Schlüsselring, Einschubfach und Schnellverschluss zum Befestigen im unverwechselbaren Olchi-Design.
Größe: 12 x 10,5 cm
Material: Polyester

Klebezettel

Pläne sind manchmal wie Blasen: Sie schwirren haltlos im Kopf umher. Damit auch keine Verabredung baden geht, kann auf diesen Klebezetteln alles notiert werden.

Schöner Alltagsartikel für Alea-Liebhaber!
Größe: 7,5 x 7 cm
Trägekarte: 11 x 7 cm
Material: Papier

Ob für die Schule, den Klavierunterricht oder wichtige Briefe: Eine Meermädchen-Sammelmappe sorgt dafür, dass die Ordnung immer auf Kurs bleibt.

Praktischer Schulartikel, innen und außen im Alea-Design gestaltet mit elastischem Gummiband und drei Innenklappen.
Format: DIN A4
Material: Pappe

Strass-Sticker

Sie funkeln wie Korallen in der Sonne: Strass-Sticker für das Meermädchen von heute. Da erstahlt auch das eigene Handy gleich in ganz neuem Glanz.

Attraktives permanent- und selbstklebendes Strass-Motiv für Hüllen, Taschen, Handy u.v.a.
Dreifarbiges Motiv auf transparenter Folie
Größe: 6,5 x 3,8 cm

Zierband (selbstklebend)

So türkis wie der Ozean und so schön wie die Unterwasserwelt von Alea: Ein selbstklebendes Zierband, das kleinen Meermädchen viel kreativen Spielreaum lässt und gerne nass werden darf.

Selbstklebendes Bordüren-Tape zum Verzieren von Handys, Taschen, Mappen u.v.a.
Format: 1,6 cm x 3 m
Material: PVC

Tromly, Stephanie (Autor) Liepins, Carolin (Illustrator) Schultz, Christiane Laura (Illustrator)

Zu cool zum Sterben

Die Ermittlungen gehen weiter! Monatelang kein Lebenszeichen und jetzt steht er wieder vor Zoes Tür: Digby. Zähneknirschend hilft sie ihm auch diesmal bei seinen Ermittlungen zum Verschwinden seiner kleinen Schwester Sally. Von jetzt auf gleich stecken beide mittendrin im reinsten Chaos. Aber Digby wäre nicht Digby, hätte er nicht bereits einen Plan. Zumindest so ungefähr. Außerdem läuft es ja sowieso nie genau nach Plan. Schon gar nicht zwischen ihm und Zoe.

Großartige… | ab 14 Jahren

Benkau, Jennifer (Autor) Gorelik, Lena (Autor) Heitmann, Tanja (Autor) Olshan, Ruth (Autor) Schoder, Sabine (Autor) Stein, Maike (Autor) Weber, Anke (Autor) Zipse, Katrin (Autor)

Was ich noch sagen wollte

Was bleibt, wenn die Liebe geht. Acht letzte Nachrichten geliebter Menschen und die Geschichten, wie es zu dieser jeweils letzten Nachricht gekommen ist. Acht Autorinnen verleihen jugendlicher Melancholie eine Stimme und schreiben von der Liebe in ihren unterschiedlichsten Formen. Einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie einem den Atem raubt, einer Liebe, die schmerzt, die zerreißt, die nicht sein darf oder zu der es nie gekommen ist. Am Ende bleibt stets die Frage: Was wäre, wenn?ab 13 Jahren

Bertram, Rüdiger (Autor) Schulmeyer, Heribert (Illustrator)

Frieda Kratzbürste, die traut sich was! Anna ist sieben und manchmal ein bisschen schüchtern. Als sie von Marie zum Kindergeburtstag eingeladen wird, weiß sie nicht recht, ob sie sich freuen soll. Frieda, Annas Stoffpuppe, ist sich hingegen absolut sicher: Geburtstage sind super! Denn Frieda hat vor gar nichts Angst, sie ist selbstbewusst, aufmüpfig und vorlaut. Da ist es manchmal ganz gut, dass nur Anna hören kann, was Frieda den lieben langen Tag so von sich gibt.

Der… | ab 6 Jahren

Funke, Cornelia (Autor) Kulot, Daniela (Illustrator)

Sofie und Ida leben im gleichen Haus und sind dicke Freundinnen. Sofie kümmert sich um Idas Meerschweinchen und Ida rettet Sofie, wenn Philipp sie küssen will. Doch dann zieht eines Tages Belinda neu in das Haus ein - Belinda mit ihrem weißem Kater und ihren Glitzerschuhen. Mit vollständiger Vokabelliste zum Herausnehmen und Begleit-CD in englischer Sprache mit native speaker.
| ab 8 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Törnqvist, Marit (Illustrator)

Astrid Lindgrens märchenhafte Geschichte erstmals als Bilderbuch - verzaubert mit Bildern von Marit Törnqvist.
Vor langer Zeit gab es zwei kleine Geschwister ... Die beiden sind ganz allein auf der Welt und kommen deshalb zum Bauern auf Myra. Sie müssen auf dem Hof hart arbeiten und die Tage sind grau - so grau wie die Feldmäuse im Stall. Eines Tages aber taucht ein roter Vogel auf und führt die Kinder in ein Land, in dem Kirschbaum blüht und die Frühlingsblumen leuchten!ab 4 Jahren

Baeten, Lieve (Autor) Baeten, Lieve (Illustrator) Fossey, Wietse (Illustrator)

Hokuspokus Hexenstich, kleiner Koffer öffne dich!
Eines Tages findet Lisbet einen Koffer vor ihrem Hexenhaus. Sie möchte zu gerne wissen, was drin ist, aber so oft sie ihren Zauberspruch auch aufsagt: Der Koffer bleibt zu. Und weder die Doktorhexe noch die Reisehexe können ihr helfen, denn der Koffer ist nur für große Hexen. Das mag Lisbet nicht auf sich sitzen lassen. Und weil sie schlau ist, schafft sie es mit einem Trick, den Koffer zu öffnen. Im Inneren findet sie einen… | ab 3 Jahren

Geisler, Dagmar (Autor) Geisler, Dagmar (Illustrator)

Ein erstes spielerisches Körperbuch - mit einem echten Spiegel als besonderem Highlight!
Kinder sind so neugierig! Und nichts ist spannender als der eigene Körper. Wie heißen die Körperteile vom Kopf bis zu den Zehen? Welche Sinne gibt es und wozu sind sie da? Wie ist das mit dem Wachsen und wie kann man eigentlich Mädchen von Jungen unterscheiden? Spielerisch können sich die Kinder mit allem auseinandersetzen, was rund um den Körper wichtig ist. Und am spannendsten ist der Blick… | ab 2 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor)

Als Lisabet sich eine Erbse in die Nase steckt, kommt Madita sich ganz groß und vernünftig vor. Da hat sie wohl vergessen, wer sonst in der Familie die meisten Dummheiten macht! Die besten Ideen hat Madita nämlich selbst - wie zum Beispiel, als der erste Schnee fällt. Da schlägt Madita ihrer kleinen Schwester einen Ausflug nach Apelkullen vor. Allerdings ohne Mama und Papa Bescheid zu sagen .

Der Sammelband enthält die Geschichten "Als Lisabet sich eine Erbse in die… | ab 6 Jahren