Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:
Dickreiter, Lisa-Marie (Autor) Renger, Nikolai (Illustrator) Götz, Andreas (Autor)

Der voll verpatzte Schulstart

Band 1

Gibt es etwas Aufregenderes als den ersten Schultag? Wohl kaum. Aber Bertis erster Schultag toppt sie alle. Erst verschläft die ganze Familie, dann muss Berti sich noch im Schlafanzug auf den Weg machen. Sein Papa fährt wie ein Verrückter und die Polizei findet das gar nicht lustig. Auf seine großen Brüder kann Berti nicht zählen. Aus einem Sprint in die Schule wird die reinste Verfolgungsjagd. Wird Berti es noch… | ab 6 Jahren

Ach, wäre doch Weihnachten! In der Weihnachtszeit ist es besonders schön in Bullerbü. Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga, Ole und die kleine Kerstin können den Heiligen Abend kaum erwarten. Sie backen Sterne, Herzen und Schweine aus Pfefferkuchenteig, schmücken den Tannenbaum und packen die Geschenke ein. Und dann ist es endlich so weit: Weihnachten ist da! Das berühmte Bullerbü-Weihnachtsfest von Astrid Lindrgren für… | ab 7 Jahren

Die Schokoladenkugel des Bösen

Band 1

Geschwisterspaß zwischen Herdmanns und Krachmacherstraße: Der fünfjährige Berti hat es wirklich schwer. Er hat gleich drei große Brüder – und alle drei sind mindestens doppelt so alt wie er! Kein Wunder also, dass er für sie bloß das Baby ist, das nirgendwo mitmachen darf. Schließlich müssen sie als Superhelden jeden Tag die Welt retten. Dumm nur, dass ihre Heldentaten immer im allergrößten Schlamassel enden, aus dem… | ab 5 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü! Es gibt in dem kleinen Dorf nur drei Höfe, und Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta und Ole spielen von früh bis spät. Am allerschönsten findet Lisa aber ihren Geburtstag und Weihnachten - und weil sie im Sommer Geburtstag hat und Weihnachten im Winter gefeiert wird, ist immer etwas los in Bullerbü!
Geschichten von den Kindern aus Bullerbü gibt es auch in den… | ab 6 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

In Bullerbü ist es das ganze Jahr über schön. Nach Weihnachten kommt Sylvester und dann ist bald auch schon wieder Ostern! Die Kinder aus Bullerbü haben niemals Langeweile: Sie bauen Schneeburgen, laufen Schlittschuh, spielen Seeräuber oder gehen auf Schatzsuche. Und im Sommer belauschen sie den Wassergeist …
Geschichten von den Kindern aus Bullerbü gibt es auch in den Büchern "Wir Kinder aus Bullerbü… | ab 6 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

In Bullerbü geht es immer lustig zu. Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta, Ole und die kleine Kerstin angeln und fangen Krebse, pflücken Kirschen und tanzen in der hellen Sommernacht ausgelassen um den Mittsommer-Baum. Denn es ist so, wie Lisa sagt: "Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü!"

"Bullerbü ist das Symbol für unbeschwerte Kindheitserinnerungen."ab 6 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Eigentlich ist es ja immer lustig in Bullerbü. Aber als Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga und Ole einen Kindertag für Oles kleine Schwester Kerstin veranstalten, ist es noch lustiger als sonst. Denn Kerstin hat ganz eigene Vorstellungen davon, was ihr Spaß macht …

"Bullerbü ist das Symbol für unbeschwerte Kindheitserinnerungen." (Die WELT)
ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

In der Weihnachtszeit ist es besonders schön in Bullerbü. Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga, Ole und die kleine Kerstin können den Heiligen Abend kaum erwarten. Sie backen Sterne, Herzen und Schweine aus Pfefferkuchenteig, schmücken den Tannenbaum und packen die Geschenke ein. Und dann ist es endlich so weit: Weihnachten ist da ...
| ab 4 Jahren

Wikland, Ilon (Illustrator) Lindgren, Astrid (Autor)

Glückliches Bullerbü: Der Frühling ist für alle Kinder ein Fest

Wenn der Frühling kommt, sind alle Kinder aus Bullerbü außer Rand und Band. Sie springen vom Schuppendach, reiten auf dem Stier und tanzen ums Frühlingsfeuer. Und jeden Morgen gucken sie im Stall nach, ob über Nacht ein neues Lämmchen geboren wurde. Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü!

… | ab 7 Jahren

Wikland, Ilon (Illustrator) Lindgren, Astrid (Autor)

Nirgends ist es so schön wie in Bullerbü! Der große Bilderbuch-Sammelband
Nur drei Höfe gibt es in Bullerbü. Aber auf jedem leben Kinder. Und deshalb haben Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta, Ole und die kleine Kerstin niemals Langeweile. Sie erfinden einen Kindertag, füttern ein kleines Lämmchen und tanzen wie Indianer um ihr Frühlingsfeuer. Und besonders schön ist die Weihnachtszeit: Dann backen die Kinder… | ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Gesamtausgabe

Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü! Es gibt in dem kleinen Dorf nur drei Höfe, und Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta, Ole und die kleine Kerstin können dort herrlich spielen. Sie bauen Hütten, gehen auf Schatzsuche oder übernachten in der Scheune. Im Sommer angeln sie und fangen Krebse und im Winter laufen sie Schlittschuh und rodeln um die Wette ...
Die Gesamtausgabe enthält die Einzelbände "Wir… | ab 6 Jahren