Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:

Autor

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Spielspaß mit vielen Schiebern

Die kleine Eule haben alle jetzt noch lieber, dank vieler Schieber! Die kleine Eule hat eine Beule. Der Fuchs, die Maus, die Schlange und der Bär versuchen sie zu trösten. "Schscht!", macht die Schlange und streichelt ihr die Wange. "Pusten tut sehr gut", macht der Fuchs ihr Mut. Das ist alles wunderbar, doch am Ende hilft nur eins: die Mama.

Der Top-Bestseller mit… | ab 18 Monaten

Kleine Bornhorst, Lena (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Oje, den kleinen Tieren geht es nicht gut: Der Fuchs hat sich verletzt, der Käfer klagt über eine dicke Beule, und die Tigernase läuft. Die Tierkinder müssen unbedingt getröstet werden! Zum Glück geht es ihnen mit jedem Umblättern der Seiten schon besser. Doch was ist mit dem Wal? Der sieht ja gar nicht traurig aus – und dann macht er sogar Quatsch! Sogar so großen Quatsch, dass die anderen Tiere lachen müssen. Jetzt… | ab 2 Jahren

Wessel, Kathrin (Illustrator) Wessel, Kathrin (Autor)

Ein Bildwörterbuch

Eule, Elefant und freche Krabbe: das große Wörterbuch der Tiere.

So viele Tiere gibt es auf der Welt! Auf dem Bauernhof leben Schweine, Schafe und Kühe, unter Wasser Quallen, Krabben und der riesige Pottwal. In glühender Hitze halten Zebra und Giraffen es aus, und in der eisigen Kälte sitzen Eisbären und Pinguine auf großen Eisschollen. Die Kinder haben viel Freude daran, die Tiere… | ab 1 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Save all your kisses for me! Es ist Weihnachten. Die keine Eule bekommt viele tolle Geschenke von Mama, Papa, Oma und Opa. Doch „Ups!“, die Eule hat ja selbst gar keine Geschenke für die anderen. Zum Glück kommt ihr da eine Idee: „Ein Küsschen für alle! Ach, ist das fein. Schöner kann ein Geschenk doch nicht sein!“

Die kleine Eule, diesmal ohne Beule, aber mit einer überzeugenden… | ab 2 Jahren

Jacobs, Tanja (Illustrator) zur Brügge, Anne-Kristin (Autor)

epub

Der kleine Fuchs hört einen Mucks. War das die Eule? Oder der Hahn? Oder vielleicht doch das Schweinchen? Nein – die machen ganz andere Töne. Doch dann entdeckt der kleine Fuchs, woher der Laut kommt: natürlich von seiner Mama!
ab 18 Monaten

Thor, Annika (Autor) Jönsson, Maria (Illustrator)

Wenn Wärme und Glück an deine Tür klopfen: Annika Thors "Das Mädchen von weit weg" ist eine poetische Parabel über die Kraft der Mitmenschlichkeit.
Drei Mal klopft das Mädchen aus dem Schnee an die Tür der Grauen, bis diese endlich öffnet. Widerwillig lässt sie das Mädchen herein, damit es eine Nacht im Warmen schlafen kann – dann soll es wieder gehen. Doch als das Mädchen weg ist, ist auf einmal… | ab 4 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Mama, bitte nur noch einen Kuss! Wenn kleine Eulen schlafen gehen: Mama möchte ihr Eulenkind ins Bett bringen. Dumm nur, dass die Kleine noch ganz und gar nicht müde ist. Sie versucht allerlei Sachen, um müde zu werden. Sie lauscht den Vögeln, nimmt ein wohliges Bad oder trinkt einen Tee aus Blättern. Doch statt einzuschlafen, singt sie mit den Vögeln, spielt in der Wanne Pirat oder muss vom vielen Trinken wieder aufs… | ab 18 Monaten

zur Brügge, Anne-Kristin (Autor) Wessel, Kathrin (Illustrator)

Wenn Tiere aus der Art fallen: Wer findet Ingo, den Flaminigo, Katze Matze oder Hund Siegmund? In diesem lustigen Bilderbuch sind kleine Entdecker gefordert, denn jeweils eines der Tiere schlägt ein wenig aus der Art. Da tänzelt ein Mops im Tutu durch die Siedlung. Ein Pferd schwingt sich als Superman in die Lüfte. Und eine Qualle bläst die Trompete. So ist am Ende eins klar: Genau wie jeder andere sein? Nö! Da sagen… | ab 2 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Schwardt, Sara (Autor) Pelzl, Steffi (Illustrator)

Ein Briefwechsel 1971 - 2002

Ein Blick in die Seele von Astrid Lindgren!

Am 15.4.1971 schreibt die zwölfjährige Sara an die von ihr so bewunderte Autorin Astrid Lindgren und bittet sie um eine Filmrolle. Die Rolle erhält sie nicht, aber der Brief markiert den Beginn einer engen Brieffreundschaft, die bis zum Tod von Astrid Lindgren 2002 anhält. 50 Jahren Altersunterschied zum Trotz schreiben die beiden sich rund 80… | ab 17 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Wer hilft dem kleinen Biber?
„O weh“, klagt der Biber. „Ich glaub, ich habe Fieber!“ Sofort wollen ihm alle seine Freunde helfen. Das Frettchen schickt ihn ins Bettchen, die Schnecke gibt ihm eine Decke, das Karnickel liefert kalte Wickel und die ganze Truppe kocht ihm eine warme Suppe! Da kann man doch nur gesund werden! Klare, großflächige Bilder, hinreißend lustige Reime zum Mitsprechen und Mitfühlen. Für… | ab 1 Jahren

Lütje, Susanne (Autor) Hammerle, Nina (Illustrator)

Allerbeste Freunde! Das kleine Schwein wird glücklich!
Das kleine Schwein will nicht mehr alleine sein, also nimmt es seine sieben Sachen und zieht hinaus in die Welt, um einen Freund zu finden. Leider bleiben die ersten Versuche bei einem Huhn und einem Biber erfolglos. Doch dann trifft das Schwein die kleine Maus und die beiden toben und spielen und bürsten sich gegenseitig. So glücklich ist man, wenn man… | ab 2 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Wer hilft dem kleinen Hummer? Ein Buch für alle mit großem Herzen.

„Buhu“, macht der Hummer. „Ich hab ganz großen Kummer.“ Die anderen Tiere machen sich Sorgen um ihren Freund und versuchen, den kleinen Hummer zu trösten und aufzumuntern. Die Scholle drückt ihn ganz doll, die Muscheln kuscheln mit ihm, und der Seestern umarmt ihn. Doch das reicht noch nicht. Da kommt das Seepferdchen… | ab 1 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Hier kommt die Maus zum Verlieben!
„Auweia!“, sagt die Maus. „Ich glaub, ich habe ’ne Laus.“ Wie soll sie die nur wieder loswerden? Das Lamm, die Ratte, der Bär und die Katze wollen ihr dabei helfen. Doch weder Kämmen noch Kratzen funktioniert. Wie gut, dass die kleine Laus irgendwann genug hat und sich von dannen macht: „Danke und auf Wiedersehen“, sagt sie und winkt im Gehen.
Eine… | ab 1 Jahren

Robinson, Barbara (Autor) Kreitz, Isabel (Illustrator)

Herdmann-Alarm! Neues von den schrecklichsten Kindern aller Zeiten
Vor den Herdmann-Kindern hat jeder Angst. Sogar der Bürgermeister. Jedes Jahr zu Halloween hagelt es wieder Beschwerden, weil Eugenia und ihre Geschwister den anderen Kindern ihre Süßigkeiten abluchsen. Damit soll jetzt Schluss sein! Deshalb soll Halloween ausfallen. Stattdessen gibt es ein unheimlich langweiliges Schulfest. Doch am… | ab 8 Jahren