Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:

Autor

Wockenfuß, Benjamin (Autor) Messing, Stefanie (Illustrator)

Montagmorgen bei Lottas Familie: Alle trödeln herum, Papa muss dringend noch E-Mails beantworten – und drückt Lotta und ihrem kleinen Bruder Lukas so lange das Smartphone in die Hand. Nicht mal Familienhund Klicks kann die beiden ablenken, so vertieft sind sie in die digitale Welt. Über Homeoffice und Smartphone-Beschäftigung vergessen alle die Zeit. Nur Klicks nicht. Als sie dann doch noch, kurz vor knapp, in die Kita fahren, passiert es: Klicks geht verloren! Wie finden sie den Hund nun… | ab 4 Jahren

Wessel, Kathrin (Autor) Wessel, Kathrin (Illustrator)

Ein Bildwörterbuch

Eule, Elefant und freche Krabbe: das große Wörterbuch der Tiere.

So viele Tiere gibt es auf der Welt! Auf dem Bauernhof leben Schweine, Schafe und Kühe, unter Wasser Quallen, Krabben und der riesige Pottwal. In glühender Hitze halten Zebra und Giraffen es aus, und in der eisigen Kälte sitzen Eisbären und Pinguine auf großen Eisschollen. Die Kinder haben viel Freude daran, die Tiere beim Namen zu nennen und ihre Lieblingstiere zu finden.

Liebenswerte… | ab 1 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Iland-Olschewski, Barbara (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Krötiger als Winnetou! Das neue Olchi-Abenteuer von Erhard Dietl für Selbstleser ab 6.
Professor Brauseweins Zeitmaschine katapultiert die Olchi-Kinder, Olchi-Opa und das Olchi-Baby um 400 Jahre zurück nach Nordamerika. Im Land der Indianer hält man die seltsamen Grünlinge für mächtige Wassergeister. Mukki, einem kleinen Indianerjungen, helfen die Olchis bei der Prüfung, die ihn zu einem großen Jungen machen soll. Mit Erfolg! Die Indianer sind begeistert. Sie schnitzen den… | ab 6 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Iland-Olschewski, Barbara (Autor) Stickel, Stephanie (Illustrator) Dietl, Erhard (Illustrator)

Na, dann guten Appetit! Die Olchi-Kinder haben Hunger. Kein Problem für Opa Olchi! Schließlich ist er vor fünfhundert Jahren bei einem Kochwettbewerb gegen Lena angetreten. Die kochte Spaghetti mit grünem Pesto und Opa Olchi Schnürsenkelnudeln mit grünem Schimmelpilzstampf. Wer damals wohl gewonnen hat?

Kochen mit den Olchis: eine Geschichten zum Mitmachen, Kinderrezepten zum Nachkochen und ganz viel Spaß.

ab 4 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Iland-Olschewski, Barbara (Autor) Stickel, Stephanie (Illustrator) Dietl, Erhard (Illustrator)

Mmmh, lecker! Die Olchi Kinder haben Geburtstag. Da darf ein Geburtstagskuchen nicht fehlen. Olchi Mama und Leo, der auf der Müllkippe zu Besuch ist, legen los. Gleich zwei Kuchen werden vorbereitet. Mal sehen, welcher den Olchi Kindern schmeckt? Leos Zitronenkuchen oder Olchi Mamas Stinkerkuchen?

Backen mit den Olchis: eine Geschichte zum Mitmachen, Kinderrezepte zum Nachbacken und ganz viel Spaß!

ab 4 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Iland-Olschewski, Barbara (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator) Schöne, Christoph (Illustrator)

Der Gangster-Tunnel

Band 20

Die Olchi-Detektive lösen jeden Fall!

TUUUUHUUUUT! Zum Geburtstag der ältesten U-Bahn der Welt wird eine historische Dampflok aus dem Transport-Museum geholt. Doch die U-Bahn wird entführt! Die Olchi-Detektive versprechen, sie zurückzuholen und nehmen die Verfolgung durch die Londoner Tunnel auf. Ganz schön gruselig. Band 20 der Serie mit Paddock und Co! Spannung pur und jede Menge Olchi-Action!

ab 8 Jahren

Kleine Bornhorst, Lena (Autor) Westphal, Catharina (Illustrator)

Große Fahrzeug-Helden für unsere Kleinsten!
Bauer Paul hat jeden Tag viel zu tun: Von morgens bis abends ist er unterwegs und tuckert mit seinem Traktor übers Feld, kontrolliert die Weiden und fährt das Heu für seine Tiere ein. Und wenn der Tag zu Ende geht, ist er ganz schön müde und macht Feierabend.

Erstes Sachwissen für Kleine mit Mitmach-Schieber zum Bewegen des Traktors auf dem Cover. | ab 2 Jahren

Kleine Bornhorst, Lena (Autor) Westphal, Catharina (Illustrator)

Große Fahrzeug-Helden für unsere Kleinsten!
Lasterfahrer Willi hat jeden Tag viel zu tun: Von morgens bis abends ist er unterwegs und transportiert Sand aus der Baugrube zu vielen Baustellen. Und wenn der Tag zu Ende geht, ist er ganz schön müde und parkt seinen Laster. Morgen geht es weiter!

Erstes Sachwissen für Kleine mit Mitmach-Schieber zum Bewegen des Ladefläche auf dem Cover. | ab 2 Jahren

Kleine Bornhorst, Lena (Autor) Westphal, Catharina (Illustrator)

Große Fahrzeug-Helden für unsere Kleinsten!
Feuerwehrmann Kalle hat jeden Tag viel zu tun. Von morgens bis abends ist er mit dem Feuerwehrfahrzeug zu vielen Einsätzen unterwegs. Kalle löscht Brände, pumpt Keller aus und räumt einen umgestürzten Baum von der Straße. Und wenn der Tag zu Ende geht, ist er ganz schön müde.

Erstes Sachwissen für Kleine mit Mitmach-Schieber zum Bewegen des Feuerwehrschlauchs auf dem Cover. | ab 2 Jahren

Kleine Bornhorst, Lena (Autor) Westphal, Catharina (Illustrator)

Große Fahrzeug-Helden für unsere Kleinsten!
Baggerfahrer Peter hat jeden Tag viel zu tun. Von morgens bis abends sitzt er auf einem Bagger, belädt den Laster mit Sand und gräbt eine Baugrube für das neue Haus. Und wenn der Tag zu Ende geht, ist er ganz schön müde und macht Feierabend.

Erstes Sachwissen für Kleine mit Mitmach-Schieber zum Bewegen der Baggerschaufel auf dem Cover.


| ab 2 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Iland-Olschewski, Barbara (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator) Stickel, Stephanie (Illustrator)

O du Krötige: Es weihnachtet in Schmuddelfing. Die Stadt sucht Darsteller für eine „lebendige Krippe“. Doof nur, dass die Olchis nur „Gerippe“ verstehen und unbedingt dabei sein wollen. Das weihnachtliche Chaos ist vorprogrammiert! Doch am Ende wird es doch noch ein besinnliches Fest – natürlich auf Olchi-Art.
Die 24 Häppchen der Geschichte des Adventskalenderbuchs von Erhard Dietl sind in perforierten Seiten versteckt So können die Kinder täglich ein Olchi-„Türchen“ öffnen und… | ab 8 Jahren