Skip to main content

Verlag Friedrich Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

 

IHRE AUSWAHL:

Autor

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Wie war es, als Lotta aus der Krachmacherstraße Fahrrad fahren lernen wollte? Was lassen die Kinder aus Bullerbü sich alles einfallen, um einen besonders lustigen Kindertag zu feiern? Und wie kommt es, dass der kleine Samuel August von allen nur Sammelaugust genannt wird? Die schönsten Geschichten von Astrid Lindgren führen durch das ganze Jahr, vom Frühling in Bullerbü bis zu Maditas Freude über den ersten Schnee.
Zum Vorlesen und Selberlesen - mit vielen farbigen Bildern von Ilon… | ab 5 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Lena ist fünf Jahre alt und möchte so gern auch schon in die Schule gehen, genau wie ihr Bruder Peter. Und eines Tages hat Lena Glück: Peter nimmt sie in die Schule mit. Jetzt kann sie endlich mal selbst erleben, wie es in der Schule zugeht. Und das ist viel aufregender, als immer nur Schule zu spielen …

| ab 5 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Eigentlich ist es ja immer lustig in Bullerbü. Aber als Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga und Ole einen Kindertag für Oles kleine Schwester Kerstin veranstalten, ist es noch lustiger als sonst. Denn Kerstin hat ganz eigene Vorstellungen davon, was ihr Spaß macht …

"Bullerbü ist das Symbol für unbeschwerte Kindheitserinnerungen." (Die WELT)
| ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Ach, wäre doch Weihnachten!
In der Weihnachtszeit ist es besonders schön in Bullerbü. Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga, Ole und die kleine Kerstin können den Heiligen Abend kaum erwarten. Sie backen Sterne, Herzen und Schweine aus Pfefferkuchenteig, schmücken den Tannenbaum und packen die Geschenke ein. Und dann ist es endlich so weit: Weihnachten ist da! Das berühmte Bullerbü-Weihnachtsfest von Astrid Lindrgren für Erstleser!

Lesen lernen mit "… | ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Eriksson, Eva (Illustrator)

Da wird es einem ganz warm ums Herz: Wenn es Nacht wird und alle schlafen, kommt Tomte Tummetott aus seinem Versteck hervor. Der kleine Wichtel mit dem langen weißen Bart und der roten Mütze beschützt die Menschen und die Tiere. Doch in dieser Winternacht schleicht Mikkel, der hungrige Fuchs, über den Hof. Da hat Tomte eine Idee: Er gibt dem Fuchs die Schüssel mit Grütze, die die Kinder vom Hof jeden Abend für Tomte nach draußen stellen. So braucht der Fuchs nicht die Hühner zu stehlen.<… | ab 4 Jahren

Wikland, Ilon (Illustrator) Lindgren, Astrid (Autor)

Glückliches Bullerbü: Der Frühling ist für alle Kinder ein Fest

Wenn der Frühling kommt, sind alle Kinder aus Bullerbü außer Rand und Band. Sie springen vom Schuppendach, reiten auf dem Stier und tanzen ums Frühlingsfeuer. Und jeden Morgen gucken sie im Stall nach, ob über Nacht ein neues Lämmchen geboren wurde. Nirgendwo ist es so schön wie in Bullerbü!

Büchersterne-Ausgabe des Bilderbuchbestsellers für Erstleser.

Lesen lernen… | ab 7 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor)

Voller Liebe und Poesie: Astrid Lindgrens Wintermärchen.

Wenn am Himmel die Sterne funkeln und der Schnee weiß leuchtet, schleicht auf leisen Sohlen der Wichtel Tomte Tummetott im Mondlicht umher. Er bewacht die schlafenden Menschen und die Tiere auf dem Hof und erzählt ihnen leise vom Frühling, der bald kommen wird.
Astrid Lindgrens Weihnachtsklassiker wurde kongenial neu illustriert von Kitty
Crowther, Gewinnerin des Astrid Lindgren Memorial Award (… | ab 4 Jahren

Wikland, Ilon (Illustrator) Lindgren, Astrid (Autor)

Nirgends ist es so schön wie in Bullerbü! Der große Bilderbuch-Sammelband
Nur drei Höfe gibt es in Bullerbü. Aber auf jedem leben Kinder. Und deshalb haben Lisa, Bosse, Lasse, Inga, Britta, Ole und die kleine Kerstin niemals Langeweile. Sie erfinden einen Kindertag, füttern ein kleines Lämmchen und tanzen wie Indianer um ihr Frühlingsfeuer. Und besonders schön ist die Weihnachtszeit: Dann backen die Kinder aus Bullerbü Pfefferkuchen und spielen im Schnee! Alle drei Bullerbü-… | ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wikland, Ilon (Illustrator)

Es hat geschneit! Madita und ihre kleine Schwester Lisabet spielen den ganzen Tag draußen. Am nächsten Tag hat Madita Fieber und muss im Haus bleiben, während Lisabet mit Alva in die Stadt fahren darf, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Aber auch zu Hause ist es lustig - da kann man nämlich Pfefferkuchen backen! Doch während Madita mit ihrer Mama den Teig vorbereitet, erlebt Lisabet ein großes Abenteuer … | ab 4 Jahren

Bergström, Gunilla (Autor) Bergström, Gunilla (Illustrator)

Willi Wiberg ist ein kleiner Junge wie viele andere: manchmal nett und manchmal weniger nett. Wenn er weniger nett ist, kann es passieren, dass er abends absolut nicht ins Bett will und seinen Papa mit seinen Wünschen fast zur Verzweiflung bringt...

Ein Bilderbuch voller Humor und Bezug zur Realität. Eltern erkennen in dem pfiffigen Willi Wiberg ohne Schwierigkeiten ihre Sprösslinge wieder, Kinder sich selbst. | ab 4 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Wiberg, Harald (Illustrator)

Wenn es Nacht wird und alle schlafen, kommt Tomte Tummetott aus seinem Versteck hervor. Der kleine Wichtel mit dem langen weißen Bart und der roten Mütze beschützt die Menschen und Tiere. Doch in dieser Winternacht schleicht Mikkel, der hungrige Fuchs, über den Hof. Aber Tomte hat eine Idee …
| ab 4 Jahren