Skip to main content

OTB

Oetinger Taschenbuch

Bücher mit Leidenschaft

Das Programm von Oetinger Taschenbuch, einem Imprint des Oetinger Verlags, richtet sich an Kinder sowie Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren. Oetinger Taschenbuch lässt die Leser*innen ganz in die Welt zwischen die Buchdeckel eintauchen und zieht sie in einen regelrechten Lesesog. Für die jüngeren Leser*innen und Zuhörer*innen von 4 bis 12 bietet Oetinger Taschenbuch viele Klassiker der Kinderliteratur, darunter Bücher von Kirsten Boie, Paul Maar und Cornelia Funke. Die Leser*innen ab 12 erwarten leidenschaftliche Geschichten zum Verschlingen und Figuren, mit denen sie sich mit Haut und Haar identifizieren können. Immer mehr Originalausgaben werden von jenen geschrieben, die ganz nah an der Zielgruppe sind und von ihnen gehört werden: aufregende Autorinnen wie Jana Crämer oder Ava Reed, die via Social Media nahbar für ihre Fans sind.

 

IHRE AUSWAHL:

Verlag

Singer, Nicky (Text) Salzmann, Birgit (Übersetzung)

Überleben ist nicht genug

Jeder kämpft für sich allein? Wo bleibt die Menschlichkeit, wenn kein Platz mehr für alle ist? Mhairi ist 14, die Welt hoffnungslos überbevölkert und Wasser nur noch im Norden vorhanden. Dorthin macht auch sie sich auf, mit nichts als ihren Papieren und einem Revolver. An der Grenze trifft sie auf den kleinen Mo – und riskiert alles für ihn. Denn auch am Ziel ihrer Flucht ist die Bedrohung nicht vorbei. Was zählt, wenn die Welt durch den Klimawandel am Abgrund steht? | ab 14 Jahren

Ottermann, Doro (Text)

Band 2

Macht weiter so, Mädchen! Aus neugierigen Mädchen werden mal starke Frauen. In diesem Sinne: Wilde Mädchen vor! Es geht weiter mit spielerischen Anregungen, motivierenden Gedankenexperimenten und witzigen Techniktricks. Alles tough statt tussig, klischeefrei und nicht rosa. Wie immer sind die Ideen einfach umzusetzen nach dem Motto "Use what you find in the Küchenschrank". Ein innovatives Mitmachbuch, das kreative Energie freisetzt – Spaß und Erfolgserlebnisse garantiert. | ab 8 Jahren

Green, Summer (Text)

Emma ist überglücklich: Sie hat ein Stipendium an ihrem Traum-College bekommen. Ihre lebenslustige Mitbewohnerin Lara und sie werden schnell beste Freundinnen. Dumm nur, dass sich der schöne Unbekannte, der Emma mehr als einmal aus einer unangenehmen Situation gerettet hat, und der so weiche Lippen hat, sich als ausgerechnet der Typ herausstellt, auf den Lara ein Auge geworfen hat ... und, dass er eine Pistole in seinem Auto versteckt. Eine prickelnd-sinnliche Young-Adult Romance von Summer Green. | ab 15 Jahren

Steffan, Philipp (Text) Morfeld, Caroline (Text) Gralke, Tobias (Text)

Rechtspopulistischer Sprache radikal höflich entgegentreten

Warum ist Sprache so wichtig? Weil WIE du etwas sagst, maßgeblich bestimmt, WAS du sagst. Dieses Buch hilft dir, rechtspopulistische Sprache zu erkennen und ihre Wirkung zu verstehen. Alltagsnahe Beispiele zeigen dir, wie du schwierige Situationen richtig einschätzen und radikal höflich reagieren kannst. Und wie es dir gelingt, Sprache konstruktiv zum Thema zu machen.

Der engagierte Verein »Tadel verpflichtet! e.V.« entlarvt in diesem neuen Band rechtspopulistische Sprache und das dahinterstehende Weltbild. Er schärft den Blick für rechtspopulistische Sprache und… | ab 12 Jahren

Tramountani, Nena (Text)

Band 3

„Und dann ist da noch die Sache mit … Niyol.“ Es kostete ihn sichtlich Überwindung, den Namen auszusprechen. „Er verwirrt dich noch immer. Das verstehe ich. Er war der Erste, für den du echte Gefühle hattest. Für mich bist du dieser Mensch.“

Nach Wills furchtbarem Verrat versucht Kia, ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Das ist gar nicht so einfach, wenn alles in ihr nach seiner Nähe schreit. Dass ihre Ex-Affäre Niyol plötzlich wieder in ihr Leben getreten ist und mit seiner Flirterei schamlos dort ansetzt, wo die beiden vor Monaten aufgehört haben, macht die… | ab 14 Jahren

Boie, Kirsten (Text)

Abschied vom Paradies. Ein Meisterwerk von Kirsten Boie! Sommer 1961. Karin spürt die Wärme bis in ihre Zehenspitzen. Tagsüber baden in der Elbe, abends fernsehen mit dem neuen Fernsehgerät. Das muss das Paradies sein! Doch als ihre Freundin ihr ein Buch über jüdische Kinder im Nationalsozialismus leiht, wird sie nachdenklich. Haben ihre Eltern davon wirklich nichts gewusst, genauso wie alle anderen Erwachsenen in ihrer Umgebung? Karins Welt wird brüchig – und endet abrupt, als ein halbes Jahr später die Deiche brechen und die Siedlung, in der sie lebt, überflutet wird. Die Flutkatastrophe… | ab 12 Jahren