Skip to main content

Oetinger

Verlag Friedrich Oetinger

Profil Verlag Friedrich Oetinger

Hej, Friedrich Oetinger!

Ein Mädchen, das ohne Mama und Papa, dafür aber mit Affe und Pferd allein in einem kunterbunten Haus wohnt und den ganzen Tag macht, was ihr gefällt? So etwas dürfen unsere Kinder auf keinen Fall lesen! Kaum zu glauben: Aber die Geschichte von PIPPI LANGSTRUMPF ist bereits von fünf deutschen Verlagen abgelehnt worden, als der junge Friedrich Oetinger in Schweden deren Autorin Astrid Lindgren kennenlernte.

Vom Mut zum Erfolg.

Zu diesem Zeitpunkt war das Buch im Originalland schon erschienen, stieß jedoch bei Eltern und Pädagogen auf wenig Begeisterung. Die Kinder aber liebten das stärkste Mädchen der Welt und so wagte es Friedrich Oetinger 1949, das Werk in Deutschland zu veröffentlichen. Mit diesem mutigen Schritt begann die einmalige Erfolgsgeschichte seines Verlagshauses.

Kreative Inhalte mit hohem Qualitätsanspruch.

Gegründet hatte der Buchhändler und Antiquar Friedrich Oetinger den nach ihm benannten Verlag im Jahr 1946. Nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der Ersten, die wieder publizieren durften.  Konzentrierte er sich zunächst auf pädagogische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Schriften, so verschob sich der Fokus mit Pippi Langstrumpf ganz klar auf die kreative und qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur.

Eine klare Vision für die Zukunft.

Friedrich Oetinger strebte eine neue Kinderliteratur an und war offen für junge Autoren und für Schriftsteller aus dem Ausland. „Auf den Flügeln der Fantasie alle Grenzen zu überwinden“ war seine Vision, die sich ab 1961 auch im Verlagslogo mit zwei Kindern auf dem Rücken einer fliegenden Wildgans zeigte. Als sich Friedrich Oetinger Ende der 1960er aus dem Verlag zurückzog, übernahm seine Frau Heidi Oetinger die Geschäftsführung. Mit ihr prägten Tochter Silke Weitendorf und ihr Mann Uwe Weitendorf sowie ab dem neuen Jahrhundert die Enkelkinder Jan Weitendorf, Julia Bielenberg und Till Weitendorf die Verlagsgeschichte. Heute führt Friedrich Oetingers zweitjüngste Enkelin Julia Bielenberg das Familienunternehmen in dritter Generation. Im Laufe der Jahre ist das Portfolio des Verlags stetig gewachsen und umfasst Angebote vom Kleinkind- bis ins frühe Erwachsenenalter. Neben Astrid Lindgren werden weltweit bekannte und angesehene Autoren wie Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl, Christine Nöstlinger, Sven Nordqvist, Tanya Stewner, Peter Wohlleben und viele weitere im Verlag Friedrich Oetinger veröffentlicht.

IHRE AUSWAHL:

Autor

Erscheinungstermin

Reihen / Figuren

Rittershausen, Christiane (Autor) Knopp-Kilpert, Inga (Illustrator)

Wie wird Ostern eigentlich bei den Tieren gefeiert? Von A wie Affe bis Z wie Zebra stellen bekannte Tiere ihre liebsten Osterbräuche vor. Ein wunderschön gereimtes Bilderbuch mit außergewöhnlichen und farbenfrohen Bildern von Inga Knopp-Kilpert, mit dem die Kleinsten ganz nebenbei das ABC lernen. Das perfekte Geschenk fürs Osternest – oder als Vorbereitung auf die anstehenden Feiertage. | ab 2 Jahren

Boie, Kirsten (Autor)

Hamburg, Juni 1945: Die Stadt liegt in Trümmern. Mittendrin leben Traute, Hermann und Jakob. Der nennt sich allerdings Friedrich, denn niemand soll erfahren, dass er Jude ist. Als Hermann ihm dennoch auf die Spur kommt, will er nichts mehr mit Jakob zu tun haben. Schuld, Wahrheit, Angst und Wut sind die zentralen Themen dieses Buchs, dessen jugendliche Hauptfiguren durch die Schrecken des Krieges und der Naziherrschaft miteinander verbunden sind. Und für die es doch immer wieder Lichtblicke gibt.
| ab 13 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Bierkandt, Julia (Illustrator)

Nicht ohne mein Kuscheltier! Ganz gleich, wohin das kleine Mädchen geht, ihr Kuschelschaf ist immer bei ihr. Ob beim Zähneputzen oder Baden, Rutschen oder Essen, ja sogar beim Arztbesuch – die beiden sind einfach unzertrennlich. Und auch abends im Bett darf das Schaf natürlich nicht fehlen, denn zusammen schläft man einfach besser ein. Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft – mit liebevollen Reimen vom Olchi-Autor Erhard Dietl. | ab 18 Monaten

Orso, Kathrin Lena (Autor) Anker, Nicola (Autor) Opheys, Caroline (Illustrator)

Endlich darf Timmy Tiger in den Kindergarten! Doch als er dort angekommen ist, wird er skeptisch und würde am liebsten mit Papa wieder nach Hause gehen. Zum Glück sind Timmy Tigers Freunde auch da und zeigen ihm, was man in der Kita so alles machen kann. Und siehe da: Der erste Kindergartentag wird richtig klasse – und Timmy möchte gar nicht mehr nach Hause! Ein Timmy-Tiger-Pappbilderbuch für Kinder, die bald auch in die Kita dürfen. | ab 18 Monaten

Orso, Kathrin Lena (Autor) Anker, Nicola (Autor) Opheys, Caroline (Illustrator)

Natürlich weiß Timmy Tiger, wie man so richtig schmutzig wird. Und er macht sich auch liebend gerne dreckig! Aber Baden kann er gar nicht leiden! Wie gut, dass Timmy Tiger viele Freunde hat, die gerne in die Wanne steigen. Denn die geben ihm tolle Tipps, die einen langweiligen Badetag in ein lustiges Plantsch-Abenteuer verwandeln. Ein liebevoll gereimtes Pappbilderbuch aus der beliebten Timmy-Tiger-Reihe. | ab 18 Monaten

Rath, Tessa (Illustrator)

Mein Bildwörterbuch mit Tieren aus aller Welt

Wo wohnt eigentlich der Koala-Bär? Und wo die Zebras? Mit ihren lustigen Zeichnungen schickt Tessa Rath kleine Entdecker auf eine Reise zu allen Kontinenten, um die Grizzlys in Nordamerika zu besuchen, die Elefanten in Afrika, den Panda in Asien, die Kängurus in Australien und die Pinguine in der Antarktis. Dabei treffen sie auch unbekanntere Arten, zum Beispiel die Wüstenfüchse mit ihren langen Ohren. Der Ausflug in die Welt der Tiere zeigt, wie groß und schützenswert die Vielfalt der Natur ist. | ab 2 Jahren

Weber, Susanne (Autor) Jacobs, Tanja (Illustrator)

Die kleine Eule ist gar nicht gut gelaunt. Ganz im Gegenteil: Heute ist ein richtig mieser Tag. Wie gut, dass die kleine Eule so viele Freunde hat. Und die kennen jede Menge Mittel gegen schlechte Laune und geben ihrer Freundin tolle Tipps.
Das neue Eule-Pappbilderbuch ist wie gemacht für kleine Miesepeter ab 18 Monaten und beschreibt witzig und einfühlsam den Umgang mit Gefühlen. Dabei wird schnell klar: Es ist vollkommen okay, auch mal grummelig zu sein! | ab 18 Monaten

Dietl, Erhard (Autor)

Das muffelfurzteuflische Buch zum großen Olchi-Kinofilm!
Als die Olchis mit ihrem Drachen Feuerstuhl auf dem Müllberg von Schmuddelfing einziehen, fühlen sie sich sofort muffelwohl. Wie herrlich faulig es hier duftet! Und so viel krötiges Essen überall! Nur leider möchte die Frau Bürgermeister, dass der Müllberg so schnell wie möglich aus ihrem Städtchen verschwindet. Mit dem Bauunternehmer Hammer schmiedet sie einen gemeinen Plan. Und schon rücken die Bagger an! Ob die Olchis zusammen mit ihren Freunden Max und Lotta ihr neues Zuhause retten können? | ab 8 Jahren

Baeten, Lieve (Autor) Baeten, Lieve (Illustrator) Kutsch, Angelika (Übersetzer)

Lisbet, die kleine Hexe, hat Besuch von Trixi, dem Hexenkind. Und da man seinem Besuch bekanntlich was bieten muss, zaubert die kleine Hexe Lisbet kurzerhand einen fliegenden Teppich herbei, erklärt Trixi zur Hexenprinzessin und fliegt mit ihr - hastdunichtgesehen - in die Vollmondnacht hinaus. Schneller als alle Hexenbesen der Welt saust der Teppich mit den zwei Hexlein über Berge und Täler, über Flüsse, Seen und Wälder. Wie Hexenkinder das so an sich haben, kriegt Trixi zwar irgendwann Hunger, und irgendwann muss sie sogar Pipi, aber für Lisbet ist das alles kein Problem. Als plötzlich… | ab 3 Jahren

zur Brügge, Anne-Kristin (Autor) Rachner, Marina (Illustrator)

Mein Bilderbuch

Kinder lieben Einschlafrituale. Kleine Tiere natürlich auch. Doch wie sagt der Löwe seinem Nachwuchs „Gute Nacht“? Was sagt der Kater zum kleinen Kätzchen, wenn es ins Bett geht, und was machen Mäusekinder, um schneller einschlafen zu können? Nach dem großen Erfolg von „Wie kleine Tiere schlafen gehen“ erscheint der Bestseller nun als wunderschön gestaltetes Bilderbuch, mit allen alten Freunden und tollen Reimen zum Vorlesen, Einschlafen und Träumen. | ab 3 Jahren

Scheller, Anne (Autor) Wegner, Stefanie (Illustrator) Müller-Wegner, Timo (Illustrator)

Eigentlich ist alles ganz normal im Internat, auch wenn das alte schlossähnliche Gebäude ein wenig gruselig aussieht. Doch dann verschwindet eine Schülerin spurlos und gemeinsam mit den Freunden Tom und Anni machen sich die Leser:innen auf die Suche. Als zu allem Überfluss auch noch Tom plötzlich geschrumpft wird, wissen die „Ermittler“: Die Zeit wird knapp! Eine spannende Escape-Geschichte mit vielen Rätseln, die auch größere Kids fesselt. | ab 7 Jahren

Lindgren, Astrid (Autor) Vang Nyman, Ingrid (Illustrator) Heinig, Cäcilie (Übersetzer)

Wer Einkaufen langweilig findet, der war noch nicht mit Pippi Langstrumpf unterwegs. Denn in ihrer Begleitung wird selbst der Einkauf zum Abenteuer, bei dem mit echten Goldmünzen gezahlt wird und nicht nur ihre Freunde Tommy und Annika ins Staunen geraten.
Einfache Texte, Fibelschrift, klassische Illustrationen von Ingrid Vang Nyman und tolle Sticker laden die kleinen Leser:innen dazu ein, selbst kreativ zu werden und die Geschichte so noch intensiver zu erleben. | ab 5 Jahren

Littler, Jamie (Autor) Littler, Jamie (Illustrator) Mannchen, Nadine (Übersetzer)

Band 1

Brillante Charaktere, spannende Abenteuer, magische Welten: Weit draußen, in den fernsten Regionen der Welt, liegt Feura, eine kleine Siedlung, die vom Rest der Menschheit abgeschnitten ist. Als der junge Ash seine verbotene magische Fähigkeit, das „Klangweben“, einsetzt, wird er verbannt und macht sich mit dem wortkargen Yeti Tobu auf eine abenteuerliche Reise an Bord der „Frostherz“. Dabei trifft er auf viele neue Verbündete – und ebenso viele Gefahren. | ab 9 Jahren

Dietl, Erhard (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Als sie von ihrer Müllkippe aus den Sternenhimmel beobachten, fassen die Olchis einen Plan: Sie möchten ins Weltall reisen! Doch die von Olchi-Papa gebaute Rakete explodiert schon, bevor es losgeht. Da kann nur Professor Brausewein helfen – und mit seinem Raumschiff machen sich Olchi-Opa und die Olchi-Kinder auf den Weg in den Weltraum, am Mond vorbei zu den anderen Planeten unseres Sonnensystems. Ob es ihnen gelingt, bis zum krötigen Abendessen wieder zurück in Schmuddelfing zu sein? | ab 4 Jahren

Böhm, Anna (Autor) Wultschner, Ramona (Illustrator)

Band 3

Oh nein! Das Flüsschen, an dem die Otterfamilie lebt, ist ganz und gar vertrocknet. Durstig machen sie sich auf den Weg zur Tierpolizei und bitten diese um Hilfe. Natürlich starten die vier tierischen Kommissare mit Fell und Feder sofort die Ermittlungen: Wo ist das Flusswasser nur hin? Kann man es irgendwie zurückholen? Und steckt vielleicht der Gangster Tortellini mit seiner Bande dahinter? Der ist nämlich nicht nur mit allen Wassern gewaschen, er bestimmt auch über die letzten Wasservorräte … | ab 8 Jahren

Thiele-Eich, Insa (Autor) Randall, Suzanna (Autor) Eimer, Petra (Illustrator)

Lesestarter. 2. Lesestufe

Der große Tag steht kurz bevor: Ihr faszinierendes Weltraumtraining haben die beiden ersten deutschen Astronautinnen in ihrem Buch „Unser Weg ins Weltall“ vorgestellt, nun brechen sie bald zur Raumstation ISS auf. Wie das funktioniert, erklären sie in diesem Erstleserbuch. Wie startet eine Rakete? Welche Gefahren kann es beim Flug geben? Auf kindgerechte Art und Weise werden hier Antworten auf spannende Fragen gegeben und spielerisch wird das Interesse an Naturwissenschaft und Technik geweckt. | ab 7 Jahren

Zapf (Illustrator)

Lesestarter. Comic

Als Talis, Alva, Will und Sam am Strand von Tal ein Floß bauen, bemerken sie plötzlich einen riesigen Schwarm Vögel, der auf sie zufliegt. Will ist sich sicher, dass diese von der Bärserker-Insel kommen und dort etwas nicht stimmt. Also machen sich die Freunde mit ihrem neuen Floß auf den Weg, um auf der Insel nach dem Rechten zu sehen. Und tatsächlich: Dort warten jede Menge Gefahren auf sie, und sie finden sich bald inmitten eines Honig-Streits zwischen zwei Bärenstämmen wieder. | ab 6 Jahren

Anker, Nicola (Autor) Orso, Kathrin Lena (Autor) Opheys, Caroline (Illustrator)

Endlich. Timmy braucht keine lästige Windel mehr. Denn er ist jetzt schon groß und geht ganz alleine aufs Töpfchen. Aber was ist das? Warum will denn kein Tröpfchen Pipi darin landen? Timmy Tiger wundert sich und fragt seine Freunde um Rat. Und natürlich haben die eine tolle Idee! Timmy richtet sich eine gemütliche Töpfchen-Ecke im Badezimmer ein. Und schon klappt es mit dem Pipimachen. Wer hätte gedacht, dass das mit dem „Sauber-Werden“ so einfach sein kann! | ab 18 Monaten

Anker, Nicola (Autor) Orso, Kathrin Lena (Autor) Opheys, Caroline (Illustrator)

Timmy Tiger liebt seinen Schnuller heiß und innig. Deshalb nimmt er ihn auch überall mit. Doch irgendwie stört dieses Ding auch ganz schön, zum Beispiel beim Singen, beim Schminken oder beim Geschichtenerzählen mit seinen Freunden. Die wissen auch gleich einen Rat, und am Abend gibt Timmy seinen Schnuller einfach an sein Kuscheltier ab.
Das pädagogische Bedarfsthema „Schnuller abgeben“ wird in diesem Bilderbuch von „Fachfrau“ Kathrin Lena Orso und Co-Autorin Nicola Anker in einer kurzen Geschichte behandelt. | ab 18 Monaten