Skip to main content

Dressler Verlag

Dressler Verlag

Profil Dressler Verlag

Du schaffst das, Cilly!

Stell dir vor, du bist Anfang 20, du liest gerne und wirst Volontärin in einem belletristischen Verlag. Plötzlich jedoch ist deine Chefin weg. Sie hat aus Angst um Leib und Leben das Land verlassen müssen. Und nicht nur sie ist in Gefahr, sondern auch die Autoren des Verlags, dessen Geschäftsführung jetzt dir übertragen wird. Sogar der Name des Verlags wird seines "jüdischen Hintergrunds" wegen verboten. Der neue Namensgeber bist jetzt du.

Vom Bau zum Buch.

So in etwa mag es Cecilie - Cilly - Dressler (1905 – 1978) ergangen sein. Sie war die Tochter eines Bauunternehmers aus Potsdam und arbeitete zunächst im väterlichen Betrieb. Dem Bau zog sie dann aber die Bücher vor und absolvierte eine Lehre in einer Buchdruckerei in Leipzig. 1929 fing sie als Volontärin bei Edith Jacobsohn im angelsächsisch orientierten Verlag Williams & Co. an. Edith Jacobsohn war eine schillernde Persönlichkeit, in deren literarischem Salon kluge und kritische Geister wie Kurt Tucholsky, Carl von Ossietzky, Hermann Kesten, Arnold Zweig und andere Autoren der Weltbühne zusammenkamen. Sie war es auch, die Erich Kästner zu seinem ersten Kinderbuch ermutigte: EMIL UND DIE DETEKTIVE. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten floh die Jüdin Edith Jacobsen ins Ausland und übertrug das Verlagsgeschäft ihrer Mitarbeiterin Cecilie Dressler.

Bewegende Inhalte nach einer bewegenden Zeit.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt Cecilie Dressler 1945 als eine der Ersten eine Verlagslizenz in Berlin. In dem seit 1941 nach ihr benannten Verlag führte sie die Linie  von Edith Jacobsohn mit den Kinderbüchern von Erich Kästner fort und publizierte vor allem mit englischen Kinderbüchern und Klassikern anspruchsvolle, bewegende Literatur, die jungen Menschen andere, unkonventionelle und herausfordernde Leseerfahrungen bietet.

Eine sichere Zukunft für Dressler.

1971 verkaufte die 66-jährige Cecilie Dressler ihren Verlag an den Oetinger Verlag, dem sie seit langen Jahren freundschaftlich verbunden war. Der Fokus auf Werke, die sprachlich wie optisch eingefahrene Muster verlassen, bleibt bestehen. Und so prägen neben internationalen Kinderklassikern wie Huckleberry Finn oder Mary Poppins weltweit ausgezeichnete Autoren wie Cornelia Funke, Sabine Ludwig, Martin Baltscheit und viele weitere das Profil des Dressler Verlags.

 

IHRE AUSWAHL:
Yoon, Nicola (Autor) Falla, Dominique (Illustrator)

Ein einziger Tag für die Liebe

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
ab 14 Jahren

Carroll, Lewis (Autor) Rauers, Wiebke (Illustrator)

Neuauflage

Unvergesslicher Klassiker zum Neuverlieben! Ob ein Kaninchen mit Uhr in der Westentasche oder eine Grinsekatze, die sich in Luft auflöst, an Wunder gewöhnt sich Alice recht schnell. Auch dass sie wachsen und zurückschrumpfen kann wie eine Ziehharmonika, ist eigentlich ganz praktisch!

Alice im Wunderland: neu und reich illustriert! | ab 1 Jahren

Goslee, S. J. (Autor)

Alles cool und dann fällt dir dein Herz vor die Füße. Noch vor ein paar Tagen war Mikes Leben ziemlich in Ordnung und Lisa seine Freundin. Er hatte seine Kumpel, eine sehr schlechte Band und Tim Wallace war der schlimmste Typ der Welt, klare Verhältnisse, alles ganz locker. Und jetzt? Überall Chaos! Lisa hat Schluss gemacht, ist aber trotzdem noch seine beste Freundin. Statt Bandproben hat Mike jetzt Abschlussball-Planungssitzungen mit Cheerleadern. Total öde! Und Wallace ist plötzlich… | ab 14 Jahren

Cooper, Abby (Autor) Kopp, Susanne (Illustrator)

Wenn Worte unter die Haut gehen! Die zwölfjährige Elyse wurde mit einem besonderen Phänomen geboren: Jedes Wort, das jemand über sie sagt, erscheint auf ihrer Haut. Früher hat sie das nie gestört, als ihre beste Freundin jedoch lieber mit den "coolen Mädchen abhängt", erscheinen plötzlich Worte wie "Freak" oder "Verliererin". Doch auch andere Überraschungen erreichen Elyse: geheimnisvolle blaue Nachrichten, die sie aufmuntern und ihr Mut machen. Zum Beispiel als… | ab 10 Jahren

Ø = 6 cm, Metal

Sturmklingeln gegen den Wind? Kein Problem für kleine Fahrradpiraten mit der Diggle-diggle-diggledey-Klingel am Lenker. Achtung, jetzt komm ich!

Format: ø 6cm
Material: Metall

31 x 34,5 cm, Kunststoff

Damit würden Inselpiratinnen sogar bis nach Bayern wandern: hipper kleiner Rucksack im aktuellen Turnbeutel-Schnitt. Natürlich mit Peggy und Klabauter!

Format: 31 x 34,5 cm
Material: Kunststoff

21 x 21 cm, Holz, 9 Puzzleteile & 20 Vorlegekarten

"Finde den Weg" … Großes Spieleabenteuer mit 9 Puzzleteilen aus Holz und 20 sturmfesten Karten. Für Strand, Wiese, Zeltboden oder Küchentisch.

Spielbrett: 21 x 21 cm
Material: Holz

30 x 60 cm, Textil

Peferkt für den Inselstrand und wie von Zauberhand ruckzuck trocken ist das hellblaue Peggy-Handtuch mit rot-weißen Streifen. Passt sogar in den Turnbeutel.

Format: 30 x 60 cm
Material: Frotté

Skibbe, Edda (Illustrator) Schmid, Thomas (Autor)

Let's dance!

Band 10

Wenn Bandenmädels sich in Schale werfen …

Aufgestylt und undercover schummeln sich die Wilden Küken auf den Oberstufenball. Und dann tauchen dort die Grottenolme auf – das kann ja nicht gut gehen! Danach haben die Küken die Nase voll von Tanzevents. Jedenfalls, bis Leo und Antonia, die beiden Neuen in der Klasse, einen Unterstufenball ins Leben rufen wollen. Und beim Anblick von Leos samtbraunen Augen tanzen in Lillis Bauch die Schmetterlinge Tango. Wie Ole das wohl… | ab 10 Jahren

Wilharm, Sabine (Illustrator) Ludwig, Sabine (Autor)

Neuauflage

Den Weihnachtsmann? Natürlich gibt’s den! Daran glaubt Pauline ganz fest. Und so ist sie natürlich völlig begeistert, als er plötzlich leibhaftig vor ihr steht.Der Weihnachtsmann braucht nämlich Hilfe beim Entziffern der vielen Wunschzettel. Zu dumm nur, dass er dann einfach Paulines Mama küsst! In Wahrheit ist der Weihnachtsmann nämlich der Apotheker - und das macht Pauline stinksauer. Doch dann kommt sie ins Grübeln: Eigentlich hat sie mit dem falschen Weihnachtsmann ganz schön viel Spaß… | ab 8 Jahren