Skip to main content
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
E-Book epub
E-Book epub
E-Book epub
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Stickerbuch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch

Kinder wollen lesen lernen

Viele Erwachsene verbinden mit dem Wort „lernen“ das Gefühl, etwas tun zu müssen, wozu man eigentlich keine Lust hat. Kinder sind da anders. Sie haben von Anfang an Spaß am Lernen, weil sie neugierig sind. Vom ersten Atemzug an erschließen sie sich die Welt, in die sie hineingeboren wurden und erweitern ihren Horizont jeden Tag ein Stückchen mehr. Diese angeborene Lust am Lernen sollten wir bewahren und fördern – auch beim Lesenlernen.

Genau das leisten unsere neuen LESESTARTER: Sie sorgen für Spaß beim Lernen und fördern die Freude am Lesen. Wie, das verraten wir Ihnen in dieser kleinen Broschüre. 

Lesen macht Kinder stark!

Aktuelle Studien wie PISA und IGLU belegen, dass ca. 20 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland nicht ausreichend lesen können.* In der vierten Grundschulklasse sollten Kinder die Texte verstehen können, die sie lesen. Doch bei jedem fünften Kind ist das nicht der Fall. Ein alarmierendes Ergebnis!

Schließlich ist Lesekompetenz unverzichtbar, um sich im Alltag zurechtzufinden. Lesen ist der Schlüssel zu jeder Art von Bildung. Deshalb möchten wir jeden ermutigen, der Vor- und Grundschulkinder auf ihrem Weg ins Leben begleitet, beim Lesenlernen zu helfen – auch außerhalb der Schule. Unsere LESESTARTER machen Ihnen diese Aufgabe leicht.

IHRE AUSWAHL:
Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der Franz kann schon lesen. Ein bisschen. Jedenfalls behauptet er das. "Lügenbolzen", sagt die Gabi, die er lieber mag als alle Buben. Bis der Franz ihr beweist, dass er sogar Bilderbücher lesen kann. Und seitdem muss der Franz der Gabi alles vorlesen, was irgendwo geschrieben steht. So schwer ist das ja auch gar nicht - wenn niemand in der Nähe ist, der wirklich lesen kann!
Lustig, frech und… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der Franz hat eine Mama, einen Papa, einen Bruder und eine Oma. Einen Opa hat der Franz nicht. Aber das stört ihn erst, als der Joschka Schnur aus seiner Klasse, ein schrecklicher Angeber, mit seinem tollen Opa prahlt. Da muss der Franz einfach ein bisschen flunkern und einen noch tolleren Opa erfinden. Der Joschka hält diesen Opa zwar für erstunken und erlogen, aber alle anderen aus der Klasse glauben dem Franz. Und… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Erste Liga Erstleser: Neue Abenteuer vom Fußball-Franz
Seit der Franz mit dem FC Girl gegen die Buben aus seiner Klasse gespielt hat, wollen die ihn wieder in ihrer Fußballmannschaft haben. Außerdem soll der Franz ihnen den Fußball seines Bruders Josef mit dem Autogramm eines Nationalspielers zeigen. Dumm nur, dass sich die Gabi wieder einmal einmischen muss. Denn jetzt ist der kostbare Ball weg! Bis der… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Weihnachten fährt die Gabi immer aufs Land. Zu ihrer Tante. Das ist dem Franz gar nicht recht. Schließlich liebt der Franz die Gabi. Aber die Gabi fährt trotzdem. Drum beschenken der Franz und die Gabi sich auch schon einen Tag vor dem Heiligen Abend. Wobei der Franz immer so tut, als ob er sich über die Geschenke von der Gabi freuen würde. Aber das ist gar nicht so einfach. Die Gabi macht dem Franz nämlich immer sehr… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der Franz hat mal wieder Probleme: Seit neuestem schwärmt die Gabi für Pferde, steckt nur noch mit ihrer Freundin Sandra zusammen und kümmert sich nicht mehr um den Franz. Aus Eifersucht erzählt der Franz der Gabi, dass er reiten kann und trumpft mit Fachwissen aus einem alten Pferdebuch seiner Mutter auf. Doch dann droht der ganze Schwindel aufzufliegen: Ein Freund von Gabis Vater eröffnet in Kürze einen Reiterhof,… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der Franz ist sehr klein für sein Alter. Und auch seine zwei besten Freunde bereiten ihm Sorgen: Die Gabi und der Eberhard können einander nämlich nicht leiden. Doch dann lernt der Franz die Elfi kennen. Sie ist nicht nur so alt wie er und eine ganze Handbreit kleiner. Sie ist auch sonst kein Glückskind. Und genau deswegen ist sie goldrichtig für den Franz!

Die Lesestarter von Oetinger… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Die 2a und die 2b fahren gemeinsam auf Klassenfahrt. Doch der Franz freut sich überhaupt nicht. Zwei ganze Tage muss er so nämlich mit dem Eberhard und der Gabi gleichzeitig verbringen. Und die beiden können sich gar nicht leiden. Das kann ja heiter werden! Aber als die Gabi sich beim Wandern blutige Blasen läuft und der Eberhard ihr Retter wird, sieht alles anders aus. Plötzlich ist der Franz ganz schön eifersüchtig… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Der cleverste Franz aller Zeiten.

Der Franz ist, wie sein Name schon sagt, ein Junge und er ist sechs Jahre alt. Aber weil er blonde Ringellocken, einen Herzkirschenmund und rosarote Plusterbacken hat, wird er mindestens dreimal am Tag für ein kleines Mädchen gehalten. Das ist dem Franz sehr lästig. Die Leute lassen sich so schwer vom Gegenteil überzeugen, besonders der Berger-Neffe. Der… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Franz kommt auf den Hund.

Solange er denken kann, hat der Franz Angst vor Hunden gehabt. Nicht nur vor großen mit spitzen Zähnen, auch vor kleinen mit Wedelschwänzen. Bis die Tante von seinem besten Freund, dem Eberhard Most, mit Blinddarmentzündung ins Krankenhaus muss und ihren Hund, ein braunes Riesenvieh mit Namen Berta, zum Eberhard in Pflege gibt.

Die… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Spürnase Franz - endlich ein Kindekrimi mit dem Kinderliebling!

Immer muss der Franz machen, was die Gabi will! Als die beiden Kaufhausdieben auflauern, werden sie sogar selbst verdächtigt. Und dann hat die Gabi sich auch noch in den Kopf gesetzt, den Sparkassenräuber zu fangen. Ob das wohl gut geht?

Die Lesestarter von Oetinger motivieren auch leseschwache Kinder… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

So ein Unsinn! Der Franz und die Gabi machen nur noch Quatsch!

Die Gabi hat ein neues Lieblingswort: "Quatsch". Den Franz nennt sie "Quatschkopf" und es ist ihr "quatschegal", wenn das den Franz nervt. Jetzt will sie auch noch, dass er eine "Quatsch-Geheimsprache" entwickelt, damit niemand versteht, was die beiden reden! Der Franz tut ihr den Gefallen, aber… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Lustige Schulgeschichten mit dem Franz.

Wie ein Mädchen schaut der Franz zum Glück schon lange nicht mehr aus. Aber seine Stimme, die ist immer noch ganz hoch und piepsig. Und als er dem Lehrer Zickzack eines Tages erklären will, dass sein Rechenaufgabenheft ins Wasser gefallen ist und die Entschuldigung vom Papa dazu, kann der Franz vor Aufregung nicht mal mehr piepsen. Da hat die Gabi eine… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Endlich Ferien! Und Franz macht das erste Mal alleine Urlaub.

In den Ferien soll der Franz in ein Kinderheim, aber der Franz freut sich von Tag zu Tag weniger darauf. Er ist noch nie im Leben ohne Mama, Papa oder Oma von zu Hause weg gewesen. Aber als er dann im Heim ist, findet er es gar nicht so übel. Der Eberhard und der Tommi schlafen nämlich in seinem Zimmer. Das kann ja lustig werden!… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor) Dietl, Erhard (Illustrator)

Kickerspaß mit Franz.

Seit kurzem spielt die Gabi, die Freundin vom Franz, zusammen mit anderen Mädchen aus der Klasse Fußball. Und weil den Mädchen eine Spielerin fehlt, überreden sie den Franz, beim FC-Girl mitzuspielen. Solange die Jungen das nicht wissen, ist der Franz ganz begeistert. Aber dann steht ein Match Jungen gegen Mädchen an…

Die Lesestarter von… | ab 8 Jahren

Nöstlinger, Christine (Autor)

Auch Franz geht in die Schule.

Vier Wochen sitzt der Franz schon in der Schule rum, aber schreiben kann er immer noch nicht richtig. Das stört den Franz ziemlich. Und auch sonst stört ihn an der Schule noch allerhand. Dass er der Kleinste ist zum Beispiel. Und dass der Eberhard Most, der Größte und Dickste in der Klasse, kleine Jungen nicht ausstehen kann. Klar, dass der Franz nicht gerade… | ab 8 Jahren