Skip to main content

1-2 Jahre

IHRE AUSWAHL:

Autor

Reihen / Figuren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Bei der Hasenfamilie ist ganz schön was los. Vor allem, wenn die sieben Hasenkinder ins Bett sollen. Denn natürlich ist niemand müde, wenn Mama sagt, dass nun Schlafenszeit ist. Es wird getobt und gegessen, die Zähne werden brav geschrubbt, alle Beine müssen in die Schlafanzugshose und natürlich müssen alle Kuscheltiere gesucht werden. Kein Wunder, dass bei so viel Trubel doch allen Kindern nach und nach die Hasenaugen zufallen – und am Ende alle zufrieden im Bett liegen. | ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Wenn sieben kleine Hasen weiter auf der Erfolgsschiene rasen.
Heute geht´s an den Badesee! Schnell noch tausend Dinge einpacken, Näschen eincremen, Helm aufsetzen, und dann nichts wie los, mit Laufrad, Roller oder Anhänger. Gleich dürfen die Häschen nach Herzenslust planschen. Und zur Krönung gibt es noch für alle ein leckeres Eis. Hurra! Was für ein toller Tag … | ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Hatschi! Oh je - die kleinen Hasen sind krank. Einer nach dem anderen kommen sie zu Mama und Papa gelaufen. Mit Schnupfen, Halsschmerzen, einer Beule, Bauchschmerzen und einer Schramme. Mama und Papa Hase haben alle Hände voll zu tun. Denn während das eine Kind noch getröstet und gepflegt wird, kommt schon das nächste jammernd herbei. Endlich sind alle versorgt und liegen zufrieden im Bett. Doch was ist mit Matti? Der hat ganz rote Backen! Ach, da kommt ein Zahn ...
| ab 2 Jahren

Wich, Henriette (Text) Hansen, Christiane (Illustration) Weber, Mathias (Illustration) Cordes, Miriam (Illustration) Henn, Astrid (Illustration) Rachner, Marina (Illustration) | weitere

Ich bin erst zwei und schon dabei!
Was gibt es Schöneres für die Allerkleinsten, als kurze Vorlesegeschichten aus ihrem Kinderalltag? Von der kleinen Alina, die in die Kita geht, Felix und seinem Bollerwagen-Ausflug, Manuel, der sich auf seine Freunde und seine Ritterburg freut … Ein Geschichtenband, der zum Kuscheln anregt, mit Reimen und Liedern zum Lauschen, Staunen und glücklich Einschlafen.
| ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Vorfreude hoch sieben! Bald ist Weihnachten und im Hasenhaus gibt es bis dahin noch viel zu tun: Plätzchen backen, Geschenke basteln und Weihnachtslieder singen. Am Adventskalender wird ein Säckchen nach dem anderen geöffnet und mit jedem Tag steigt die Aufregung. Als Oma und Opa vor der Tür stehen, ist es soweit: Das Glöckchen klingelt und alle quirligen Hasenkinder dürfen endlich hineinhoppeln zum hell erleuchteten Tannenbaum.

Neues von den erfolgreichen Sieben, mit Witz und Warmherzigkeit erzählt und perfekt für den Gabentisch der Kleinsten.
| ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Ob grummelig, ob fröhlich, diese Hasen werden heiß geliebt!
Was ist nur heute mit den Häschen los? Keines will sich anziehen und beim Frühstück gibt es auch noch Streit. Die Haseneltern sind verzweifelt. Dabei wissen die Häschen ganz genau, wie sie wieder gute Laune bekommen.

Neuer Band der Bestseller-Reihe um die Hasenfamilie! Humorvolle Reime, herrlich witzig illustriert, super zum Vorlesen! | ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Hansen, Christiane (Illustration)

Papa Hase ruft seine Kinder zum Kuchenessen, doch sieben kleine Racker haben sich versteckt!


Was für ein herrlicher Spaß für die Hasenkinder, als Papa sich im Garten auf die Suche macht und die Hasenkinder eins nach dem anderen entdeckt. Doch sind wirklich alle sieben wieder da? Papa Hase fängt an zu zählen. "Wenn sieben freche Hasen schnell in die Verstecke rasen" ist das zweite Abenteuer der quirligen Hasenkinder von Christiane Hansen.

| ab 2 Jahren

Praml, Sabine (Text) Cordes, Miriam (Illustration)

Von wegen klein! Dieser kleine Hase zeigt, was er kann!


"Liebes Häschen, lass das sein, dafür bist du noch zu klein!". Auf diesen Spruch hat das Häschen nun wirklich keine Lust mehr. Und so zeigt es allen, was es schon kann: Mit Opa Ostereier verstecken. Schnell findet der Kleine die besten Verstecke, springt hoch hinauf, bückt sich weit hinunter und kriecht sogar tief in einen Stamm hinein. Und während Opa mit schmerzendem Rücken ausruht, leert sich flugs der große Korb. Als der Opa den stolzen, müden kleinen…

| ab 12 Monaten