Skip to main content

Ullrich Haupt

Ullrich Haupt, geboren 1915 in Chicago, wuchs in Chicago und Los Angeles auf. Dorthin war sein Vater Ullrich Haupt sr. (1887-1931) ausgewandert, der sich als Darsteller auf der Bühne und im Stummfilm (u.a. neben Marlene Dietrich in "Marokko") einen Namen gemacht hatte. Nach dem frühen Tod des Vaters begab sich Haupt nach Berlin, um dort ein Kunststudium aufzunehmen. Doch unter dem Eindruck von Gustaf Gründgens’ Darstellung des Mephisto änderte er seine beruflichen Pläne und bewarb sich bei der Staatlichen Schauspielschule in Berlin. Dort absolvierte er unter Gründgens seine Schauspielausbildung. Seine nächste Bühnenstation war das Staatsschauspiel München (1937-1940). 1940 engagierte ihn Gründgens für das Staatstheater in Berlin, wo er bis Kriegsende unter Vertrag blieb. Hier macht er sich schnell durch die Verkörperung großer Charakterrollen einen Namen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog er wieder in die USA und spielte an verschiedenen Tourneetheatern. 1951 folgte er einem Ruf Gründgens’ an das Düsseldorfer Schauspielhaus und vier Jahre später an das Hamburger Schauspielhaus, wo er bis 1964 unter der Regie von Gründgens zahlreiche klassische Bühnenrollen verkörperte. Weitere Theaterstationen von ihm waren das Schauspielhaus Zürich (1967-1970), die Münchner Kammerspiele und das Thalia Theater Hamburg. Darüber hinaus gastierte der inzwischen zum Staatsschauspieler ernannte Haupt bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und bei den Salzburger Festspielen. Seit 1959 arbeitete er zudem auch als Regisseur. Er übernahm zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien wie "Der Kommissar", "Derrick" und "Der Alte". Darüber hinaus arbeitete er umfangreich als Sprecher für Hörspielproduktionen. Er starb 1991 in München.

Titel von Ullrich Haupt

Audio-CD, Hörspiel