Skip to main content
Jacob und Wilhelm Grimm

Jacob und Wilhelm Grimm

Jacob und sein Bruder Wilhelm wurden im Abstand von einem Jahr (1785 und 1786) in Hanau bei Frankfurt geboren. Ihr Vater war Jurist und die insgesamt achtköpfige Familie Grimm lebte in gesicherten Verhältnissen. Der Zusammenhalt unter den sechs Geschwistern war stark, und die Brüder erinnerten sich Zeit ihres Lebens gerne an ihre Kindheit zurück, zu der auch gemeinsame Märchenstunden gehörten.
Nach dem frühen Tod des Vaters 1796 verschlechterte sich die wirtschaftliche Situation der Familie. Jacob und Wilhelm zogen auf Geheiß der Mutter zu ihrer Tante nach Kassel, wo sie das Lyzeum besuchten. Nach der Schule begannen beide ein Studium der Rechtswissenschaft in Marburg. Einer ihrer Professoren dort förderte das Interesse der Brüder an der deutschen Literatur und der Sprachwissenschaft, eine Leidenschaft, die ihr weiteres Leben prägte.

Anstatt die Juristenlaufbahn einzuschlagen, veröffentlichten Jacob und Wilhelm in den folgenden Jahren zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zur deutschen Sprache und Grammatik und lehrten ab 1830 bzw. 1835 als Professoren an der Universität Göttingen.
Zugleich verfolgten sie bereits seit Studierende ein Ziel, das dafür gesorgt hat, dass bis heute jedes Kind die Brüder Grimm kennt: Sie wollten die vielen alten Volksmärchen und Sagen, die bis dahin oft nur mündlich überliefert wurden, sammeln und möglichst wortgetreu aufschreiben, um diese für die Nachwelt zu bewahren.
Die Brüder reisten durch ganz Deutschland, um möglichst viele Märchenerzähler zu finden und ihre Geschichten aufzuschreiben. Weihnachten 1812 veröffentlichten sie erstmals eine Sammlung von „Kinder- und Hausmärchen“, die schnell sehr beliebt wurde, 1816 folgte eine weiteres Buch, mit Zeichnungen ihres jüngeren Bruders Ludwig Emil.

Wilhelm Grimm heiratete mit 39 Jahren Dorothea Wild, angeblich eine ausgezeichnete Märchenerzählerin. Sein älterer Bruder Jacob blieb unverheiratet, wohnte aber mit Wilhelms Familie in einem gemeinsamen Haushalt, zunächst in Kassel, später dann in Berlin. Die Brüder blieben bis ins hohe Alter unzertrennlich, Wilhelm starb 1859 im Alter von 73 Jahren, sein Bruder Jacob vier Jahre darauf.

Ihre vollständige Märchensammlung umfasste am Ende über 200 Volksmärchen und Sagen.

Titel von Jacob und Wilhelm Grimm

Hardcover
E-Book klassisch
E-Book klassisch
Hardcover
Hardcover