Skip to main content

Willkommen im Handelsbereich!

Willkommen auf den Handelsseiten der Verlagsgruppe Oetinger

Sie, liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, finden auf diesen Seiten umfangreiche Informationen zu unserem aktuellen Programm und unseren Autoren, News, aktuelle Vorschauen, das Gesamtverzeichnis, Bestellformulare zum Herunterladen und vieles mehr.

Haben Sie weitergehende Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Viel Vergnügen bei der Nutzung dieser Seiten wünscht

Ihre Verlagsgruppe Oetinger

Aktuelle Neuerscheinungen

Band 3, E-Book epub
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Band 4, gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Taschenbuch
Band 4, E-Book epub
Band 9, gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Audio-CD, Lieder
Postkarten
Taschenbuch
gebundenes Buch
Band 7, gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
gebundenes Buch
Pappbilderbuch mit Spielzeug

Das ist die Verlagsgruppe Oetinger

Wir sind ein Haus mit einer vielzahl vielfältiger Verlage.

Von bekannten und beliebten Klassikern über moderne Print-, Hör- und Digitalmedien bis hin zu innovativen Spiel- und Lernprodukten – als Spezialist für hochwertige Unterhaltung bietet die Verlagsgruppe Oetinger Geschichten und Erzählwelten, die jungen Menschen Spaß machen, sie bewegen, motivieren und inspirieren.

Die Verlagsgruppe Oetinger mit Sitz in Hamburg vereint unter ihrem Dach renommierte Verlage mit einer besonderen Erfolgsgeschichte: den Verlag Friedrich Oetinger mit den Imprints Oetinger Taschenbuch und Migo Verlag Oetinger Media und den Dressler Verlag mit dem Imprint Ellermann.

Neben den Verlagen der Verlagsgruppe haben wir noch zwei weitere, kleine Verlagshäuser im Vertrieb: den Tulipan Verlag mit Sitz in München und Igel Records aus Dortmund, die unser Portfolio wunderbar abrunden. 

Alle hier genannten Verlage werden von unserem Außendienst gemeinsam in einer Tasche in den Handel getragen.

75 Jahre Oetinger Verlag

75 Jahre nach Gründung unseres Verlags durch Friedrich Oetinger blicken wir mit Freude zurück auf unzählige Geschichten, die unsere eigene Historie geprägt haben. Und wir schauen mutig nach vorn, in der Gewissheit, dass wir auch in Zukunft Geschichte schreiben werden. Wir sind ein lebendiges Unternehmen, das einerseits seiner großen Tradition verpflichtet ist und andererseits den Wandel schätzt und vorantreibt.

Feiern Sie mit uns und lassen Sie sich von unserer Freude anstecken. Auf unserer Jubiläums-Website finden Sie laufend neue kreative Inhalte.

News

26. August 2021

Schwedische Autorin und Illustratorin Gunilla Bergström gestorben

Die schwedische Autorin und Illustratorin Gunilla Bergström ist am 25. August 2021 im Alter von 79 Jahren in Stockholm gestorben.
Gunilla Bergström schuf mit ihren Geschichten von Willi Wiberg moderne Klassiker der Kinderliteratur. In den Büchern schildert sie psychologische Minidramen des Alltags, wie man mit Ängsten umgeht, mit Gewissensbissen oder mit den kleinen Widrigkeiten des Alltags - Willi Wiberg hilft Kindern sich verstanden zu fühlen. Die collageartigen Illustrationen sind zeitlos und eröffnen dem Betrachtenden Raum und Zugang zum eigenen Erleben.

Julia Bielenberg, verlegerische Geschäftsführerin des Oetinger Verlages: „Wir trauern um eine große Künstlerin. Gunilla Bergström war eine Kennerin der kindlichen Seele. Ihrer Zeit war sie mit ihren Geschichten von Willi Wiberg und seinem offensichtlich alleinerziehenden Vater weit voraus. Sie wollte nicht über Prinzessinnen und Astronauten schreiben, weil ihr die Realität märchenhaft genug erschien. Wir sind dankbar für ihre vielen großartigen Geschichten. Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.“

Gunilla Bergström, 1942 in Göteborg, Schweden, veröffentlichte mehr als 40 Kinderbücher, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Die internationale Gesamtauflage liegt bei rund 9,5 Millionen. Sie wurde für ihr künstlerisches Schaffen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Elsa-Beskow-Preis, dem Astrid-Lindgren-Preis und der Kultur-Ehrenmedaille „Illis quorum meruere labores“ der schwedischen Regierung.

 

18. August 2021

"Escape School" für den Deutschen Kinderbuchpreis nominiert

Die Shortlist für die diesjährige Erstausgabe des von Zeitfracht-Eigentümerin Jasmin Schröter gestifteten Deutschen Kinderbuchpreises steht: Damit ist jetzt bekannt, welche zehn Kinderbücher die 32 Kinder aus der Kinderjury lesen und bewerten werden. Die Siegerin oder der Sieger bekommt am 16. Oktober 2021 den mit 100.000 Euro dotierten Preis verliehen.

Unter den nominierten Titeln ist auch "Escape School. Das Zauberbuch" aus dem Oetinger Verlag. Wir freuen uns sehr über die Nominierung!

16. August 2021

"Ich, Kleopatra, und die alten Ägypter" auf Bestenliste 3/2021 der Deutschen Schallplattenkritik

Mit einem Platz auf der Bestenliste werden vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. vierteljährlich die besten und interessantesten Neuveröffentlichungen der vorangegangenen drei Monate ausgezeichnet. Bewertungskriterien sind künstlerische Qualität, Repertoirewert, Präsentation und Klangqualität. In der Kategorie "Kinder- und Jugendaufnahmen" hat die Igel Records-Produktion "Ich, Kleopatra, und die alten Ägypter" den besten Platz belegt.

Frank Schwieger hat mit seiner Hörspiel-Reihe für Kinder höchst lebendige Schilderungen der Antike geschaffen, die historisches Wissen mit Abenteuergeschichten verbinden. Hier geht es in 12 abgeschlossenen Kapiteln, in Ich-Form erzählt aus der wechselnden Sicht von Herrscherinnen, Dienern oder Kindern, um die ältesten Zeugnisse Ägyptens, von dem geheimnisvollen Innenleben einer Pyramide bis hin zur Umwandlung Ägyptens in eine römische Provinz. Auch Ägyptens Gottheiten kommen zu Wort, sie berichten durchaus humorvoll von der Entstehung der Welt, der herrschenden Finsternis und den mehr oder weniger gelungenen Ideen ihrer Weltenschöpfung. Für die Jury: Regina Himmelbauer

Alle Preisträger sehen Sie hier:
https://www.schallplattenkritik.de/bestenlisten/2021/03

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Altschuler, Sally
Sally Altschuler, 1953 in Kopenhagen geboren, war viele Jahre als Lehrer tätig, bevor er sich ab 2001 ganz als freier Autor niederließ. 1993 erschien sein erstes Jugendbuch, für das er gleich mehrfach ausgezeichnet wurde. Seitdem hat Sally Altschuler rund 40 Romane, Theaterstücke und Bilderbücher veröffentlicht und weitere Literaturpreise erhalten. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller engagiert er sich für Leseförderungsprojekte, nicht nur in seinem Heimatland Dänemark sondern unter anderem auch in Vietnam und Nepal.
Alves, Katja
Katja Alves, geboren 1961 in Coimbra/Portugal, arbeitete in verschiedenen Berufen, u.a. als Buchhändlerin und Musikredakteurin. Heute lebt sie als freie Autorin und Kinderbuchlektorin mit ihrer Familie in Zürich. Sie schreibt für Zeitungen und Zeitschriften (Du, NZZ, Tages-Anzeiger), vor allem aber Kindergeschichten und Kinderhörspiele.
Jule Ambach, 1987 geboren, war zunächst Kinderbuch-Lektorin, bevor sie begann, sich selbst Geschichten auszudenken. Sie liebt Kaffee mit Zimt, laute Musik beim Schreiben und Reisen nach Schweden.
Ameling, Anne
Anne Ameling, geboren 1976, studierte Germanistik, Anglistik und Romanistik. Nach einem Abstecher ins Verlagswesen machte sie sich als Autorin, Lektorin und Übersetzerin selbstständig.
Lukas Amman, 1912 in Basel geboren, absolvierte die Schauspielschule von Max Rheinhardt in Berlin. Er war Ensemblemitglied an Theatern in St.Gallen, Zürich und München und arbeitete mit Bertholt Brecht und Kurt Früh. Gastspiele führten ihn in die USA und nach Skandinavien. Ab den 50er Jahren war Ammann auch im Fernsehen erfolgreich. So avancierte er in der Rolle des Grafen Yoster zum beliebten TV-Detektiv.
Mareike Ammersken, in Ostfriesland geboren, liebt die Natur und kreiert am liebsten Bilderbücher. Heute lebt sie in Lüneburg, studiert Illustration an der HAW Hamburg und ist als Erzieherin tätig.
Lisa Anders lebt und arbeitet als Autorin in Köln, liebt Salzstangen und den Rhein. Nach einem Studium und einer Schauspielausbildung war sie als Schauspielerin und Regisseurin am Theater tätig, bevor sie sich entschied, den Schwerpunkt aufs Schreiben zu legen.
Hans Christian Andersen wurde 1805 in Odense auf Fünen als Sohn eines Schuhmachers geboren. Er wuchs in einfachen, ärmlichen Verhältnissen auf, doch gelang es ihm später, die versäumte Schulbildung nachzuholen. Andersen widmete sich ganz der Dichtung, und als er 1875 in Kopenhagen starb, hatten seine Märchen bereits Weltruhm erlangt.
Andersen, Nils
Nils Andersen, geb. 1985, studierte Medienkunst in Weimar. Im Mai 2015 gründete er mit einer Kommilitonin das Kollektiv KIM&HIM und ist als freischaffender Motion Designer und Illustrator tätig.
Anderson, Sophie
Sophie Anderson hat in Liverpool studiert und unter anderem als Geologin und Lehrerin gearbeitet. Derzeit lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Lake District.
Angelini, Josephine
Josephine Angelini wurde als jüngstes von acht Kindern in Massachusetts/USA geboren und lebt heute mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. Sie hat an der Tisch School of the Arts in New York Angewandte Theaterwissenschaft mit den Schwerpunkten „Antike tragische Helden“ und „Griechische Mythologie“ studiert. Josephine Angelini veröffentlichte mit der „Göttlich“-Trilogie ihr erfolgreiches Debüt.
Kathrin Angerer trat zunächst als Laienschauspielerin auf und nahm später Schauspielunterricht. Sie bekam ihr erstes Engagement 1993 an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Unter der Regie von Frank Castorf spielte sie zahlreiche Rollen und gewann die Aufmerksamkeit der Kritik. Seit 1996 ist sie auch im Fernsehen und im Kino zu sehen. So spielte sie von 1998 bis 2003 in Polizeiruf 110, 2003 war sie neben vielen prominenten deutschen Schauspielern im Film Hamlet X zu sehen. Bis heute ist sie in Inszenierungen von Frank Castorf an der Volksbühne Berli...
Nicola Anker entdeckte schon als Kind ihre Leidenschaft für Geschichten. Nach ihrer Arbeit in einem Zeitungsverlag absolvierte sie ein Schreibstudium mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur.
Antoni, Birgit
Birgit Antoni, 1969 in Wien geboren, studierte Buchgestaltung und Grafik-Design und ist als freiberufliche Grafikerin tätig. Sie veröffentlicht Kinderbücher und gestaltet u.a. Plakate und Ausstellungen. Für ihre Arbeit erhielt sie den Illustrationspreis im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchpreises der Stadt Wien und stand auf der Ehrenliste des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises sowie auf der Liste der "Besten 7 Bücher für junge Leser" (Deutschlandfunk).
Antoni, Carmen-Maja
Carmen-Maja Antoni ist in zahlreichen Film-, Theater-, Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen. 1999 wurde sie mit dem Grimme-Preis und 2008 dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet.
Apfelbacher, Lisa
Lisa Apfelbacher, geboren 1978, studierte Forstwissenschaften an der Universität Freiburg und Wissenschaftsillustration an der University of California, USA. Seit 2007 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin v.a. für Schul- und Sachbuchverlage sowie Wissenschaftsmagazine. Lisa Apfelbacher lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln
Applegate, Katherine
Katherine Applegate lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und einer großen Zahl schrulliger Haustiere in der Nähe von San Francisco. Sie hat schon viele erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Für »Der unvergleichliche Ivan« erhielt sie 2013 die renommierte Newbery Medal. »Der Baum der Wünsche« landete gleich nach Erscheinen auf der »New York Times«-Bestsellerliste.
Benjamin Armbruster wurde 1946 in Mühlbach in Rumänien geboren. Nach dem Besuch eines deutschen Gymnasiums studierte er an der Kunstakademie für Theater und Film in Bukarest. Parallel zum Studium spielte er bei verschiedenen rumänischen Filmproduktionen mit. Seit 1966 arbeitete er vor allem am Theater und gab viele Jahre lang den Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Elspe. Darüber hinaus übernahm der Schauspieler, bekannt als Kampf- und Action-Spezialist, für viele Produktionen des Theaters auch die Einstudierung der Fecht- und Kampfszenen.