Skip to main content

Pippi in Taka-Tuka-Land, 9783960521181
Astrid Lindgren (Autor), Ingrid Vang Nyman (Illustrator), Cäcilie Heinig (Übersetzer)

Pippi in Taka-Tuka-Land

Band 3

Auf in die Südsee!
Pippi kann es kaum erwarten! Kapitän Langstrumpf kommt mit der „Hoppetosse“, um seine Tochter mit auf die Taka-Tuka-Insel zu nehmen. Und weil Tommy und Annika krank waren und etwas Luftveränderung gut brauchen können, erlaubt ihre Mama ihnen, Pippi zu begleiten. Damit beginnt für die drei ein aufregendes Abenteuer, bei dem auch Piraten nicht fehlen!
Mit den schwedischen Originalillustrationen von Ingrid Vang Nyman. Aktualisierte, überarbeitete Textfassung.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • ISBN: 978-3-96052-118-1
  • Erscheinungstermin: 16.05.2019
  • Seiten: 160
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger

Weitere Titel der Reihe

E-Book klassisch
E-Book klassisch
E-Book klassisch
E-Book klassisch
E-Book klassisch
Autor
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren wurde am 14. November 1907 als Astrid Anna Emilia Ericsson auf dem Hof Näs nahe der Kleinstadt Vimmerby in Småland geboren. Mit ihren drei Geschwistern Gunnar (1906-1974), Stina (1911-2002) und Ingegerd (1916-1997) verlebte sie eine glückliche Kindheit auf dem Bauernhof ihrer Eltern Hanna und Samuel August Ericsson. Nach ihrem Schulabschluss 1924 begann sie ein Volontariat bei...

mehr zur Person
Illustrator
© vejenkunstmuseum.dk

Ingrid Vang Nyman

Ingrid Vang Nyman (1916–1959) wurde im dänischen Vejen auf Jütland geboren. Sie studierte an der Kunstakademie Kopenhagen und arbeitete ab 1943 als Kinderbuch-Illustratorin in Schweden. Sie illustrierte u.a. die 1945 erschienene schwedische Originalausgabe von Astrid Lindgrens "Pippi Langstrumpf". Neben den Büchern gestaltete sie Pippis Abenteuer als Bildergeschichten für die schwedische Zei...

mehr zur Person
Übersetzer

Cäcilie Heinig

Cäcilie Heinig wurde 1882 in Koschmin bei Danzig geboren. Sie entstammte einer angesehenen jüdischen Familie. Ihr Vater war Kantor einer jüdischen Gemeinde, ihre beiden Schwestern verheiratet mit führenden Politikern, sie selbst mit Kurt Heinig, Reichstagsabgeordnetem der SPD. 1933 emigrierte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern zunächst nach Kopenhagen, schließlich 1940 nach Stockholm....

mehr zur Person