Skip to main content

Astrid Lindgren (Autor), Katrin Engelking (Illustrator), Cäcilie Heinig (Übersetzer)

Pippi Langstrumpf

Band 1

Hej Pippi Langstrumpf!
Als Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf in die Villa Kunterbunt einzieht, staunen Tommy und Annika nicht schlecht. Denn Pippi hat nicht nur einen ganzen Koffer voller Goldstücke, ein Pferd und einen Affen - sie ist auch das stärkste Mädchen der Welt und macht, was sie will. Ziemlich schnell hat sie Tommys und Annikas Leben ganz schön auf den Kopf gestellt.
Erstmals mit hinreißenden Bildern von Katrin Engelking. Aktualisierte, überarbeitete Textfassung.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • ISBN: 978-3-96052-113-6
  • Erscheinungstermin: 16.05.2019
  • Seiten: 144
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger

Weitere Titel der Reihe

Pappbilderbuch
Pappbilderbuch
Bilderbuch
gebundenes Buch
Bilderbuch
Postkarten
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Taschenbuch
Pappbilderbuch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Bilderbuch
Bilderbuch
gebundenes Buch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
gebundenes Buch
Bilderbuch
Spielzeug
gebundenes Buch
Autor
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002), in Südschweden geboren und aufgewachsen, hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und viele andere mehr geschaffen. Die "wunderbarste Kinderbuchautorin aller Zeiten" (DIE ZEIT) wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

mehr zur Person
Illustrator
©dpa

Katrin Engelking

Katrin Engelking, 1970 geboren, arbeitet als freie Illustratorin. Für Oetinger gab sie unter anderem Pippi Langstrumpf ein neues Gesicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

mehr zur Person
Übersetzer

Cäcilie Heinig

Cäcilie Heinig wurde 1882 in Koschmin bei Danzig geboren. Sie entstammte einer angesehenen jüdischen Familie. Ihr Vater war Kantor einer jüdischen Gemeinde, ihre beiden Schwestern verheiratet mit führenden Politikern, sie selbst mit Kurt Heinig, Reichstagsabgeordnetem der SPD. 1933 emigrierte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern zunächst nach Kopenhagen, schließlich 1940 nach Stockholm....

mehr zur Person