Skip to main content

Astrid Lindgren (Autor), Rolf Rettich (Illustrator), Cäcilie Heinig (Übersetzer)

Pippi feiert Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch, Pippi Langstrumpf!
Herr Nilsson und Kleiner Onkel sind natürlich schon da. Und Annika und Tommy auch. Die haben nämlich eine Einladungskarte in ihrem Briefkasten gefunden: zu Pippis Geburtstagsfeier! Und wenn Pippi Geburtstag feiert, dann geht es garantiert rund in der Villa Kunterbunt. Da gibt es Kuchen und heiße Schokolade und Geschenke für alle.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • ISBN: 978-3-8415-0649-8
  • Erscheinungstermin: 09.05.2020
  • Seiten: 32
  • Ausstattung: 64 farbig
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch Verlag

Weitere Titel der Reihe

gebundenes Buch
Spielzeug
gebundenes Buch
Pappbilderbuch
Spielzeug
Bilderbuch
Pappbilderbuch
gebundenes Buch
Bilderbuch
Audio-CD, Hörspiel
gebundenes Buch
Pappbilderbuch
Leder-/Kunstleder- oder Prachteinband
Bilderbuch
gebundenes Buch
Bilderbuch
gebundenes Buch
Bilderbuch
gebundenes Buch
Autor
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002), in Südschweden geboren und aufgewachsen, hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und viele andere mehr geschaffen. Die "wunderbarste Kinderbuchautorin aller Zeiten" (DIE ZEIT) wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

mehr zur Person
Illustrator

Rolf Rettich

Rolf Rettich (1929 – 2009), in Erfurt geboren, Grafiker und Kinderbuchautor, war einer der bekanntesten Künstler seiner Zeit. Er illlustrierte Geschichten von James Krüss, Michael Ende und Christine Nöstlinger und prägte über Generationen das Bild von Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf und ihrer Villa Kunterbunt. Gemeinsam mit seiner Frau Margret schrieb und zeichnete er Geschichten für die...

mehr zur Person
Übersetzer

Cäcilie Heinig

Cäcilie Heinig wurde 1882 in Koschmin bei Danzig geboren. Sie entstammte einer angesehenen jüdischen Familie. Ihr Vater war Kantor einer jüdischen Gemeinde, ihre beiden Schwestern verheiratet mit führenden Politikern, sie selbst mit Kurt Heinig, Reichstagsabgeordnetem der SPD. 1933 emigrierte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern zunächst nach Kopenhagen, schließlich 1940 nach Stockholm....

mehr zur Person