Skip to main content

Kalle Blomquist Meisterdetektiv, 9783837301823
Astrid Lindgren (Autor), Jutta Bauer (Illustrator), Andreas von der Meden (Interpret), Thomas Piper (Interpret), Herbert A. E. Böhme (Interpret), Eva Pflug (Interpret), Franz Schafheitlin (Interpret), Cäcilie Heinig (Übersetzer) | weitere

Kalle Blomquist Meisterdetektiv

Band 1 - (2 CD) - Hörspiel

Kalle Blomquist kämpft gegen das Verbrechen. Immerhin ist er schon 12 Jahre alt, und da kann er es mit Sherlock Holmes allemal aufnehmen. Sehr zu Kalles Verdruss nehmen ihn seine Freunde Eva-Lotta und Anders nicht so ganz ernst mit seinem "Krimi-Tick". Eines Tages taucht Eva-Lottes Onkel Einar unvermittelt in dem kleinen Städtchen auf. Oder taucht er unter? Das kombiniert jedenfalls Kalle sofort messerscharf. Mit waghalsigen Ermittlungen versucht er - zunächst im Alleingang - Beweise gegen Onkel Einar zu sammeln. Dabei gerät er allerdings mächtig in Schwierigkeiten.

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • ISBN: 978-3-8373-0182-3
  • Erscheinungstermin: 01.02.2006
  • Verlag: Oetinger Media

Weitere Titel der Reihe

Band 1, Audio physisch, Hörspiel
Band 1, Audio physisch, Ungekürzte Lesung
Band 2, Audio physisch, Hörspiel
Band 2, Audio physisch, Ungekürzte Lesung
Band 3, Audio physisch, Hörspiel
Autor
Foto: Roine Karlsson

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren (1907 - 2002), in Südschweden geboren und aufgewachsen, hat so unvergessliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und viele andere mehr geschaffen. Die "wunderbarste Kinderbuchautorin aller Zeiten" (DIE ZEIT) wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

mehr zur Person
Illustrator

Jutta Bauer

Jutta Bauer, 1955 in Hamburg geboren, gehört zu den prägenden Künstlern der modernen Bilderbuchillustration. Nach dem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg wurde sie zunächst als regelmäßige Cartoonistin der Zeitschrift "Brigitte" mit ihrer fröhlich-frechen Darstellung des verzwickten Alltags moderner Frauen bekannt. Für ihre Bilder- und Kinderbücher - darunter etliche...

mehr zur Person
Interpret
Copyright Oetinger audio-Archiv

Andreas von der Meden

Andreas von der Meden, geboren 1943 in Hamburg, stand bereits im Alter von 9 Jahren im Synchronstudio. Später absolvierte er in Hamburg eine Schauspielausbildung. Seither war er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Er ist seit 50 Jahren als Synchronsprecher tätig und lieh seine Stimme bekannten Kollegen wie David Hasselhoff, Harvey Keitel, Richard Pryor oder Kurt Russell. Auße...

mehr zur Person
Interpret

Thomas Piper

Thomas „Tommi“ Piper, geboren 1941 in Hamburg, als Sohn des Schauspielers und Fernsehansagers Heinz Piper, wirkte bereits 1952 bei Hörspielen des NWDR mit und stand drei Jahre später das erste Mal vor der Kamera. Von 1959 bis 1961 studierte er Gebrauchsgrafik, blieb danach aber weiterhin bei der Schauspielerei. Er hatte Engagements an der Landesbühne Hannover und den Städtischen Bühnen L...

mehr zur Person
Interpret

Herbert A. E. Böhme

Herbert A. E. Böhme, geboren 1897, begann seine Filmlaufbahn Mitte der 30er Jahre. Zu seinen frühen Filmen gehören "Verräter", "Ein Mädchen geht an Land" und "Legion Condor". In den Kriegsjahren sah man ihn u.a. in "...reitet für Deutschland" und "Kolberg". Nach dem Krieg setzte Herbert A. E. Böhme seine Karriere in Deutschland fort, unterbrochen von einigen Filmen mit Lex Barker in Italien...

mehr zur Person
Interpret

Eva Pflug

Eva Pflug, geboren 1929 in Leipzig, besuchte die Schauspielschule "Smolny-Heerdt" in ihrer Geburtsstadt, wo sie 1947 auch ihr Theaterdebüt gab. Weitere Engagements führten die Schauspielerin unter anderem nach Dessau und Plauen; sie stand in Frankfurt, Hamburg, Bern und Basel auf der Bühne, trat bei Festspielen aber auch beim Kabarett "Lach- und Schießgesellschaft" auf und avancierte schon fr...

mehr zur Person
Interpret

Franz Schafheitlin

Franz Schafheitlin, vollständig Franz Erwin Paul Schafheitlin, geboren 1895 in Berlin, debütierte 1920 in Osnabrück und spielte danach Theater in Halberstadt, Stuttgart, Zürich und ab Ende 1926 in Berlin. Er begann seine Leinwandkarriere 1927 mit dem Film "Die Frauengasse von Algier" und wurde ein vielbeschäftiger Nebendarsteller in Kinofilmen. Von 1930 bis 1936 wirkte Schafheitlin am Wiener...

mehr zur Person
Übersetzer

Cäcilie Heinig

Cäcilie Heinig wurde 1882 in Koschmin bei Danzig geboren. Sie entstammte einer angesehenen jüdischen Familie. Ihr Vater war Kantor einer jüdischen Gemeinde, ihre beiden Schwestern verheiratet mit führenden Politikern, sie selbst mit Kurt Heinig, Reichstagsabgeordnetem der SPD. 1933 emigrierte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern zunächst nach Kopenhagen, schließlich 1940 nach Stockholm....

mehr zur Person