Skip to main content

Gregor, 9783862741441
Suzanne Collins (Autor), Andrea Pieper (Illustrator), Sylke Hachmeister (Übersetzer)

Gregor

und der Schlüssel zur Macht

Band zwei der spannenden Kinderbuchreihe der Bestsellerautorin Suzanne Collins ("Die Tribute von Panem") nun erstmals auch digital erleben!

Für ein etwas jüngeres Publikum, aber ebenso fesselnd und mitreißend!

Über unterirdische Wasser in ein geheimnisvolles Labyrinth …
Gregor fasst es nicht. Eben noch hat er mit seiner kleinen Schwester Boots im Central Park gespielt und auf einmal ist sie verschwunden. Ein riesiges Kakerlakenbein weist ihm den Weg ins Unterland - jenes Land unterhalb von New York, in das Gregor nie wieder zurückwollte. Dort warten schon seine Fledermaus Ares, die rebellische Prinzessin Luxa und eine neue Prophezeiung auf ihn. Es geht um eine weiße Ratte und darum, dass Gregor verlieren könnte, was er am meisten liebt. Gregor hat keine Wahl: Er muss sich der Prophezeiung stellen und den gefährlichen Weg übers Wasser in das Herz des Labyrinths wagen. Denn an diesem Ort wird er über die Zukunft des Landes entscheiden …

Das zweite Abenteuer von Gregor im Unterland - hoch spannend, fantastisch und atemberaubend.
Alle Oetinger-Titel bei iBooks anzeigen.

  • nicht lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • ISBN: 978-3-86274-144-1
  • Erscheinungstermin: 22.05.2012
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger

Weitere Titel der Reihe

E-Book klassisch
E-Book klassisch
E-Book klassisch
E-Book klassisch
Autor
© Todd Plitt

Suzanne Collins

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er-Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman »Gregor und die graue Prophezeiung« den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte. 2009 erschien »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele« und erwies sich...

mehr zur Person
Illustrator

Andrea Pieper

mehr zur Person
Übersetzer
Foto: Petra Krämer

Sylke Hachmeister

mehr zur Person