Skip to main content

Kirsten Boie (Autor), Regina Kehn (Illustrator)

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

Swasiland, der zweitkleinste Staat Afrikas und das Land mit der höchsten Aidsrate der Welt. Kaum ein Haushalt, in dem die Eltern noch leben. Wie bei Thulani. Er spricht
manchmal nachts mit seiner Mutter, die neben der Hütte begraben ist. Eigentlich könnte er zur Schule gehen, da Waisen kein Schulgeld bezahlen müssen. Aber niemand hilft ihm, den Totenschein zu besorgen. Kirsten Boie erzählt vier Geschichten von Kindern, die viel zu schnell erwachsen werden müssen. Die Autorin kennt die Kinder und Schicksale, von denen sie erzählt. Seit acht Jahren unterstützt sie Hilfsprojekte in Swasiland. "Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen" erhielt den Jahres-LUCHS 2013 von ZEIT und Radio Bremen.

  • lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • ISBN: 978-3-8415-0441-8
  • Erscheinungstermin: 22.07.2016
  • Seiten: 112
  • Verlag: OTB
Autor
©Indra Ohlemütz

Kirsten Boie

Kirsten Boie ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk, das Bundesverdienstkreuz und die Hamburger Ehrenbürgerwürde.

mehr zur Person
Illustrator
©Nikola Mesken

Regina Kehn

Regina Kehn, studierte Illustration an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit 1989 arbeitet sie als freie Illustratorin für Zeitschriften und Kinderbuchverlage. Für ihre Illustrationen wurde Regina Kehn mehrmals für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und erhielt 1996 die Bronzemedaille in der Sparte Illustration vom Art Directors Club Deutschland, sowie 2016 den Rattenfänger-Literaturpreis...

mehr zur Person