Skip to main content

Erich Kästner erzählt, 9783837310450
Erich Kästner (Autor), Walter Trier (Illustrator), Hans-Jürgen Schatz (Interpret)

Erich Kästner erzählt

Till Eulenspiegel, Münchhausen, Don Quichotte, Die Schildbürger, Der gestiefelte Kater (5 CD) - Ungekürzte Lesung

Wer's glaubt, wird selig? Der große Erich-Kästner-Schelmenschatz

Warum zog Till Eulenspiegel als Turmbläser über Land? Weshalb kämpfte der tapfere Don Quichotte gegen Windmühlen, bauten die Schildbürger ein Haus ohne Fenster und wurde Münchhausen als Lügenbaron bekannt? Kästners berühmte Nacherzählungen führen an fünf der berühmtesten Schelmengeschichten der Literatur heran – und halten jedem den Spiegel vor, der glaubt, klüger als ihre Helden zu sein!

Fünf Kästner-Nacherzählungen berühmter Schelmengeschichten mit Musik.

Das Hörbuch enthält die Erzählungen:
Der gestiefelte Kater
Don Quichotte
Münchhausen
Die Schildbürger
Till Eulenspiegel

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: Für Kinder und Erwachsene
  • ISBN: 978-3-8373-1045-0
  • Erscheinungstermin: 01.07.2017
  • Ausstattung: 5 CD, Dauer: 246 min
  • Verlag: Oetinger Media
Autor
Copyright Dressler Verlag

Erich Kästner

Erich Kästner (1899 - 1974) wurde in Dresden geboren. Nach Militärdienst und dem Ende des Ersten Weltkrieges studierte er Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft und promovierte. Er arbeitete als freier Journalist und Theaterkritiker für verschiedene Zeitungen und Magazine, u.a. für die berühmte "Weltbühne". 1928 veröffentlichte er sein erstes Buch, die zeitkritische Gedichtsammlung...

mehr zur Person
Illustrator
Copyright Walter Trier Archiv, Konstanz

Walter Trier

Walter Trier, 25. Juni 1890 Prag - 8. Juli 1951 Collingwood/Ontario Kanada. Nach dem Realschulabschluss ging Walter Trier an die Prager Kunstgewerbeschule. Nachdem man dort seinen eigenwilligen Stil nicht dulden wollte, studierte er Kunst in München, u.a. bei Franz von Stuck. Ab 1910 lebte Trier in Berlin. Er wurde einer der bekanntesten Presse-Illustratoren und arbeitete für den SIMPLICISSIMUS,...

mehr zur Person
Interpret
Copyright Adrian Jankowski

Hans-Jürgen Schatz

Hans-Jürgen Schatz debütierte 1978 mit der Hauptrolle in dem Spielfilm „Flamme empor“. Seither wirkte er in zahlreichen Theaterinszenierungen sowie Kino- und Fernsehfilmen mit, darunter „Heimat“, „Der Fahnder“ und „Salto Postale“. Einen Ruf als exzellenter Rezitator erwarb er sich mit Texten von Erich Kästner, Jean Paul und E.T.A. Hoffmann. Seine Interpretation von L.F. Baums „Der...

mehr zur Person