Skip to main content

ab 3 Jahren
Erste Geschichten

Der Trau-dich-Tiger

Alexandra Page (Text von), Stef Murphy (Illustriert von), Ursula Bachhausen (Übersetzt von)

In Mikas Kindergarten ist morgen Mitbringtag. Doch Mika hat noch gar keine Idee, was er mitnehmen und vorstellen soll. Das bereitet ihm so große Sorgen, dass er gar nicht so richtig einschlafen kann. Zum Glück trifft er im Traum den reimenden Sorgentiger, der ihm zeigt, mit einfachen Übungen gelassen zu werden wie ein Tiger. Gemeinsam mit Mika lernen Kinder in diesem Buch, den Dschungel der Gedanken und Gefühle wie auf Samtpfoten und mit geschärften Sinnen zu durchqueren. Und am Ende hat Mika eine tolle Idee. Alle Körperübungen werden auf einer Übersichtsseite noch einmal zusammengefasst.

Großer Tiger, kleine Sorgen: Mit Bewegung gegen die Angst

  • Jeder hat mal Kummer und Sorgen, auch Kinder. Doch was kann ich tun, damit es mir besser geht?
  • Mika und der Trau-dich-Tiger machen es vor: Mit entspannenden Körperübungen verfliegt die Angst ratzfatz.
  • Begib dich gemeinsam mit Mika und dem Sorgentiger auf eine Entdeckungsreise über dich selbst.
  • Ein einfühlsames Bilderbuch über die Kraft der Ruhe und Achtsamkeit. Mit kurzen Reimen und einer Übersichtsseite zum Mitmachen.
  • Der Vorlesespaß für Kinder ab drei Jahren.

mehr lesen
ab 3 Jahren
Erste Geschichten

Das könnte dich auch interessieren

gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch
gebundenes Buch

Produktdetails

  • ISBN: 978-3-7514-0099-2
  • Erscheinungstermin: 12.01.2023
  • Umfang: 32 Seiten
  • Verlag: ellermann
  • Ausführung: Bilderbuch

Kreative

Text von

Alexandra Page

Alexandra Page, aufgewachsen in England und Simbabwe, erfand schon als Kind Geschichten für ihre Geschwister. Sie studierte Literatur und lebt heute als Projektmanagerin und Autorin in London.

mehr lesen
mehr zur Person

Illustriert von

Stef Murphy

Stef Murphy lebt in Norwich und ist Illustratorin und Geschichtenerzählerin. Sie möchte ihr Leben damit verbringen, die Wunder der Welt zu erkunden – mal mit ihrem Stift, mal mit ihren Füßen.

mehr lesen
mehr zur Person

Übersetzt von

Ursula Bachhausen

mehr lesen
mehr zur Person