Skip to main content

Animox, 9783837310245
Aimée Carter (Autor), Frauke Schneider (Illustrator), Peter Kaempfe (Interpret), Maren Illinger (Übersetzer)

Animox

Band 3 - Die Stadt der Haie (4 CD) - Autorisierte Lesefassung

Shark Alarm! Einfach abenteuerlich, was Simon und seine Freunde im dritten Teil dieser spannenden Heldengeschichte erleben. Diesmal führt es sie in die Tiefen des Pazifischen Ozeans, in die Stadt der Haie! Hier suchen sie unter großen Gefahren das zweite Stück der mächtigen Waffe des Bestienkönigs, und sie finden deren wahren Ursprung und den Grund für ihre Zerstörung. Simon bekommt Zweifel: Ist es wirklich richtig, die Teile wieder zusammenzufügen? Oder bringt er sich und die ganze Welt von Animox damit in allergrößte Gefahr?

Dritter Band der erfolgreichen ANIMOX Reihe: Tierfantasy und spannendes Abenteuer.

www.animox-buch.de

  • Lieferbar
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • ISBN: 978-3-8373-1024-5
  • Erscheinungstermin: 23.10.2017
  • Ausstattung: 4x CDs, Dauer: 284 min CD 1: 75:17 min CD 2: 73:48 min CD 3: 75:02 min CD 4: 74:53 min
  • Verlag: Oetinger Media

Weitere Titel der Reihe

Band 1, Audio physisch, Autorisierte Lesefassung
Band 2, Audio physisch, Autorisierte Lesefassung
Band 4, Audio physisch, Autorisierte Lesefassung
Band 5, Audio physisch, Autorisierte Lesefassung
Autor
©privat

Aimée Carter

Aimée Carter machte ihren Abschluss an der Universität von Michigan und schreibt leidenschaftlich gern Bücher für Kinder und Jugendliche. Animox ist ihre erste Reihe für Kinder.

mehr zur Person
Illustrator

Frauke Schneider

mehr zur Person
Interpret
Copyright Kim Indra Oehne / Oetinger-audio-Archiv

Peter Kaempfe

Peter Kaempfe studierte von 1974 bis 1978 Schauspiel in Hannover. 1980 gründete er die Theater-und Musikcompagnie "Pompoffel" in Bremen und spielte von 1984 bis 1990 bei der Bremer Shakespeare Company. 1990 gründete er gemeinsam mit zwei Kolleginnen DAS TAB. Er lebt in Bremen und arbeitet als Schauspieler, Sprecher, Autor und Regisseur. 2006 war er für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.

mehr zur Person
Übersetzer

Maren Illinger

mehr zur Person