Verlagsgruppe Oetinger

Alea Aquarius
Alea Aquarius

Alea Aquarius

Bandenname: AQUARIUS ("Wassermann")

Alea hat auffallend grüne Augen und helle Haut – ein richtiges „Märchengesicht“ wie Sammy sagt. Sie ist eher schüchtern und war eine echte Einzelgängerin bevor sie Freundschaft mit der Alpha Cru schloss. Sie kennt ihre Eltern nicht und ist bei ihrer Pflegemutter Marianne aufgewachsen.

Seit sie denken kann, muss Alea sich vor Wasser in Acht nehmen. Sie leidet angeblich an „Kälteurtikaria“, einer extrem seltenen Allergie, bei der die Berührung mit Wasser im schlimmsten Fall tödlich endet.

Zwischen ihren Fingern, zwischen den Zehen und hinter den Ohren hat Alea seltsame Knubbel. Sie vermutet, dass sie dort als Baby doch einmal mit Wasser in Kontakt kam. Um diese Hautstellen zu verdecken, trägt Alea auch im Sommer abgeschnittene Handschuhe, und ihr langes schwarzes Haar fällt offen über ihre Ohren.

Modetechnisch hat Alea ihren eigenen Stil. Sie zieht sich extrem cool und ausgefallen an und das aus einem einzigen Grund: um davon abzulenken, dass sie jeden Tage Handschuhe trägt.

Alea kann Musik mit Gläsern machen. Wenn die Gläser mit Wasser gefüllt sind und sie mit den Fingerspitzen über die Glasränder fährt, entstehen Klänge, die magisch sind und alle verzaubern.